18.04.12 08:46 Uhr
 2.390
 

Neue Umfrage zu Gott in 30 Ländern

Eine Organisation der University of Chicago hat eine Umfrage in 30 Ländern durchgeführt, der bereits Erhebungen in den Jahren 1991, 1998 und 2008 vorausgingen. Die teilnehmenden Länder wurden zumindest bei zwei der vorhergehenden Umfragen berücksichtigt, so dass zeitliche Vergleiche möglich sind.

Es zeigt sich, dass die Gläubigkeit in katholisch geprägten Ländern besonders hoch ist, vor allem wenn es sich auch noch um Entwicklungsländer handelt. Auf den Philippinen geben etwa 94 Prozent an, schon immer an Gott geglaubt zu haben. In den USA behaupten das nur 81 Prozent der Befragten.

Die USA ragen dabei als eher protestantisch geprägtes, entwickeltes Land heraus. Atheismus ist am stärksten in der Ex-DDR vertreten, wo 59 Prozent angegeben, noch nie an Gott geglaubt zu haben. In den USA sagen dies nur vier Prozent. In den meisten berücksichtigten Ländern ging der Glaube zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Umfrage, Gott, Glaube, Gläubige
Quelle: phys.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2012 09:13 Uhr von Tinnu
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
Hmm soll das heißen, USA ist ein entwicklungs Land?
Kommentar ansehen
18.04.2012 09:15 Uhr von xlibellexx
 
+31 | -14
 
ANZEIGEN
Ich bin nicht Gläubig: und bin Glücklich so .........
Kommentar ansehen
18.04.2012 09:16 Uhr von Kurioso
 
+4 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.04.2012 09:37 Uhr von ksros
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Koran hier, Gottumfrage da und auf N24 permanente "wir werden bald alle sterben" Sendungen.
Wird die Welt langsam irre?
Kommentar ansehen
18.04.2012 10:52 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ksros: :) nicht wird ....... IST!
Kommentar ansehen
18.04.2012 10:53 Uhr von hujiko-san
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Hmm Ich bin gern bereit die Verantwortung für mein Tun gänzlich selbst zu tragen, und daher überzeugter Atheist. Na klar, bisweilen manchmal eine schwere Bürde, vor allem, wenn´s mal wieder regnet. :D

Wer´s braucht... bittte, immer zu... irgendwie muss man ja seine freie Zeit totschlagen.
Kommentar ansehen
18.04.2012 10:59 Uhr von NGC4755
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Gott hin oder her, ob er existiert oder nicht was spielt das für eine Rolle?
Wenn der sich hier nicht blicken läßt muß man ihm auch nicht huldigen!
Religion abschaffen und der Welt würde es besser gehen.
Kommentar ansehen
18.04.2012 11:06 Uhr von d-fiant
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Gott existiert: Und um es mal flappsig zu formulieren, es kann nicht schaden an ihn zu glauben! :-)

Aber das Problem damit ist einfach dass die Religionen enorm viel Glaube zerstört haben, wer hält schon einen Rachsüchtigen Gott für realistisch der möchte dass sich Menschen nach seinen Gesetzen verhalten und wenn nicht wird er sie übel bestrafen?

So kleinkariert kann kein Gott sein.

Ich glaube an Gott als bedingungslos liebende, unbegrenzte Lebensenergie die allem zugrunde liegt. Jemand/Etwas das schon immer da war und das sich durch uns in physischer Realität selbst erfahren möchte. Wie langweilig wäre es wenn man "nur" Unbegrenzt, unendlich und Ewig ist ohne neue Erfahrungen? ;-)
Kommentar ansehen
18.04.2012 11:07 Uhr von Frekos
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@NGC4755: Stell dir Gott vor wie einen Vater der alles für dich tat auch dich dein Leben leben und plötzlich von dir abgeschoben wird weil du sein Verhalten nicht verstehen kannst - du willst nichts mehr von ihm wissen obwohl er (un)sichtbar versucht mit dir wieder Kontakt aufzunehmen & so lässt er uns, seine Kinder unseren Freien Willen.

Mit der Abstrafung von uns Menschen (Krankheit&Tod) durch Adam&Eva, begann es und mit der Wiederkunft des Christus wird es "enden" - Als Neuanfang
Kommentar ansehen
18.04.2012 11:07 Uhr von usambara
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Atheismus ist am stärksten in der Ex-DDR vertreten...
Und trotzdem haben wir mit Merkel und Gauk zwei Pfaffen an der Staatsspitze (Pfarrertocher, Ex-Pastor)
Kommentar ansehen
18.04.2012 11:16 Uhr von syndikatM
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
die frage ist doch nicht ob wir an gott glauben.
die frage ist ob gott noch an uns glaubt.
noch 20 jahre deutschland und wir werden es wissen.
Kommentar ansehen
18.04.2012 11:27 Uhr von Polyhymnia
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Immerhin ist der Trend, dass neue Generationen: deutlich weniger an Gott glauben. Die Welt wird in kleinen Schritten rationaler, selbst in Amerika. Darüber kann man nur froh sein, denn am aggressivsten, diskriminierendsten und kriegslüsternden sind mit Abstand die Religionsgläubigen.
Kommentar ansehen
18.04.2012 12:49 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
gott und verstand.
glaube und wissen.

jeweils zwei verschiedene dinge. und wo das eine ist, kann das andere nicht sein. je mehr von dem einen da ist, desto weniger ist von dem anderen da. gott ist die abwesenheit jeglichen verstandes. glaube ist die abwesenheit jeglichen wissens. lustigerweise ist dies auch statistisch belegbar. in den gegenden oder ländern wo der bildungsquotient am höchsten ist, ist der glaube an gott am geringsten ausgeprägt und wo der glaube an gott am stärksten ist, ist der bildungsquotient in der bevölkerung am niedrigsten.

@d-fiant

sehr guter beitrag. plus von mir. nur bezeichne ich das nicht als gott. denn das ist es auch nicht. gott ist ein zu religiös motivierter begriff und wird in seiner definition dem EINEN bzw. dem ALL-EINEN nicht einmal annähernd gerecht. wer mehr wissen will, der beschäftige sich mal mit der panentheistischen lehre.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
18.04.2012 13:19 Uhr von Floppy77
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@usambara: "Und trotzdem haben wir mit Merkel und Gauk zwei Pfaffen an der Staatsspitze (Pfarrertocher, Ex-Pastor)"

Von den Atheisten hat die Merkel bestimmt keiner gewählt. Und ich kenne auch niemanden der mit Gauck als Bundespräsidenten zufrieden ist.
Kommentar ansehen
18.04.2012 15:25 Uhr von Seravan
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Gott: ist TOD
Kommentar ansehen
18.04.2012 17:59 Uhr von Tiduswaf
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.04.2012 18:02 Uhr von Again
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Kurioso: "Daher sind diese Umfragen eigentlich auch vollkommen belanglos."
Ja ja. Wer am Gott glaubt brauch halt keine Wissenschaft.

Und ich hab übrigens keine Kenntnis von der Existenz eines Herren und viele Menschen auf der Welt scheinbar auch nicht.

@Frekos:
"Stell dir Gott vor wie ... und plötzlich von dir abgeschoben wird weil du sein Verhalten nicht verstehen kannst"
Stell dir Thor vor wie ... und plötzlich von dir abgeschoben wird weil du sein Verhalten nicht verstehen kannst.
Stell dir Ra vor wie ... und plötzlich von dir abgeschoben wird weil du sein Verhalten nicht verstehen kannst.
Kommentar ansehen
18.04.2012 18:35 Uhr von Brotmitkaese
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaube an Gott, aber nicht an die Religionen die von Menschen erfunden wurden..!
Kommentar ansehen
18.04.2012 22:56 Uhr von Rififi
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Brotmitkaese: Bereits in der Steinzeit wurden Grabbeigaben gefunden die auf eine religiöse Prägung hinweisen, dies vor ca. 120´000 Jahren. Das interessante daran, ist die Tatsache das die alten Religionen fast ausschliesslich polytheistisch waren. Die modernen Religionen wie Judentum, Christentum, Islam, Sikhismus und weitere sind immer monotheistisch. Monotheistische Religionen sind relativ Jung, Judentum ca. 3´500 Jahre, Christen ca. 2000 Jahre, Islam ca. 1500 Jahre, Sikhismus ca. 500 Jahre.
Wenn man dies alles einfach betrachtet, müsste man doch erkennen, das "Dein" Gott an den Du glaubst ein modernes Hirngespinst der Menschen ist...
Religionen und alle Götter dieser Welt wurden, und werden nur von den Menschen erschaffen. Darum ist das einzig Wahre und richtige, an keinen Gott zu glauben, und frei zu leben.
Kommentar ansehen
19.04.2012 02:20 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@tiduswaf: zitat: "Spätestens 100 jahren werdet ihr alle wissen on es Gott gibt Oder nicht"

das weiß ich auch jetzt schon. da muss ich keine 100 jahre warten.

zitat: "und dann wünsche ich für euch alle das ihr bis dahin Jesus aufgenommen habt!"

ich nehme niemanden auf. weder in meine wohnung, noch in meinen kopf! denn in meinem kopf wohnt bereits jemand anderes, und dessen name ist: verstand!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Basketball: Uli Hoeneß treibt FC Bayern Basketball voran
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?