18.04.12 06:55 Uhr
 949
 

Pulitzer-Preis geht an Blutbad-Foto aus Afghanistan

Massoud Hossaini veröffentlichte im Jahr 2011 ein Foto, auf dem ein Mädchen aus Afghanistan schreiend inmitten eines Blutbads steht (ShortNews berichtete).

Für dieses Foto erhielt Massoud Hossaini nun den sehr begehrten Pulitzer-Preis 2012.

Die Preisverleihung fand in der Columbia University´s Graduate School of Journalism in New York statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Foto, Afghanistan, Blutbad, Pulitzer-Preis
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2012 08:24 Uhr von Bobbelix60
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich jemand, der in solch einer Situation an nichts anderes denkt, als ein Foto zu machen ist für mich ein Ar...!

Pulitzer-Preis ist doch ein Preis für hervorragende journalistische Leistung. Wo ist hier Leistung?
Kommentar ansehen
18.04.2012 08:30 Uhr von Phillsen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Bobbelix: Naja einerseits magst du schon recht haben, andererseits braucht es Leute, die dokumentieren was passiert ist. Denn wie du weißt wird Geschichte von den Gewinnern geschrieben. Nur hat die dann meist nicht mehr viel mit der Realität am Hut.
Kommentar ansehen
18.04.2012 08:45 Uhr von Bobbelix60
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Philsen: bekommst ein Plus von mir.

Habe da oben nur meine erste Reaktion beschrieben. Natürlich ist es wichtig, solche Situationen zu dokumentieren. Ich hätte aber in dem Moment da nicht knipsen können. Sowas kann man dann doch als Leistung ansehen.
Kommentar ansehen
18.04.2012 13:09 Uhr von Bobbelix60
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Minipet: ein normaler Mensch, der du anscheinend nicht bist aufgrund der Qualität deiner Äußerung, würde alles versuchen um den Verwundeten zu helfen anstatt zur Kamera zu greifen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?