18.04.12 06:41 Uhr
 238
 

Spielekonsolen-Netzwerke im Focus der US-Behörden

Die US-NAVY und das Heimatschutzministerium haben mit der Firma Obscure Technologies einen Vertrag geschlossen, dabei geht es um die Überwachung und Analyse der Aktivitäten in Netzwerken von Spielekonsolen.

Die Regierung will damit Abbilder von Festplatten, Speicherbausteinen und Einstellungen analysieren.

Ziel ist es, damit Pädophile und Terroristen aufzuspüren bzw. geplante Aktionen offenzulegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Westi1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Netzwerk, Behörde, Konsole, Kooperation, Focus
Quelle: www.gamasutra.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2012 06:41 Uhr von Westi1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Durch die mangelhafte, aber gewollte (Un)sicherheit der Konsolennetzwerke bietet sich dieses Verfahren geradezu an.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?