18.04.12 06:41 Uhr
 239
 

Spielekonsolen-Netzwerke im Focus der US-Behörden

Die US-NAVY und das Heimatschutzministerium haben mit der Firma Obscure Technologies einen Vertrag geschlossen, dabei geht es um die Überwachung und Analyse der Aktivitäten in Netzwerken von Spielekonsolen.

Die Regierung will damit Abbilder von Festplatten, Speicherbausteinen und Einstellungen analysieren.

Ziel ist es, damit Pädophile und Terroristen aufzuspüren bzw. geplante Aktionen offenzulegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Westi1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Netzwerk, Behörde, Konsole, Kooperation, Focus
Quelle: www.gamasutra.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland setzt auf Migranten statt drogenkonsumierender Einheimischer
Donald Trumps geplanter Marineminister zieht seine Kandidatur zurück
CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2012 06:41 Uhr von Westi1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Durch die mangelhafte, aber gewollte (Un)sicherheit der Konsolennetzwerke bietet sich dieses Verfahren geradezu an.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christen fliehen aus dem Nordsinai
Schuldspruch "Mord" bei illegalem Autorennen mit Todesopfer
Köln: Junges Ehepaar wurde tot in seiner Wohnung gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?