17.04.12 19:49 Uhr
 370
 

Angst vor Gewalt - Innenminister Boris Rhein rät zu vorsichtigem Umgang mit Koran

Boris Rhein, Innenminister von Hessen, rät zu einem vorsichtigen Umgang mit den zur Verteilung gebrachten Korane. In den Kreisen der Verteiler warte man unter Umständen nur darauf wegen einer "Koranschändung" eine größere Aktion zu starten.

Gegen die Verteilung lässt sich nach Meinung von Rhein rechtlich nicht viel unternehmen. Die Salafisten seien jedoch keinesfalls die harmlosen jungen Männer, die für ihre Religion Werbung machten. Die Nachfrage nach den Büchern sei in Hessen nicht sonderlich groß gewesen.

Nach angaben der stellvertretenden Chefin des Verfassungsschutzes in Hessen wird mit der Propagandaaktion der Koran von den Mitgliedern der radikalen islamischen Strömung missbraucht. Parallel zur Kornverteilung wurden Flyer unter die Bevölkerung gebracht, die auf radikale Webseiten verweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkchylde-
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Innenminister, Umgang, Koran, Salafist, Boris Rhein
Quelle: regionales.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2012 19:58 Uhr von 24slash7
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
Hätte man die Dinge nicht jahrelang: schleifen lassen und schöngeredet, bräuchte man sich jetzt nicht in die Hosenmachen.
Kommentar ansehen
17.04.2012 20:11 Uhr von syndikatM
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
opr: heute toleriert man die, gestern wurden zig frauen vergewaltigt und morgen blitzen messer. unzählige starben bereits. wieso ist toleranz der status quo der europäer? ein sehr einseitiger frieden. die anderen sind in waffen und auf jagd.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
17.04.2012 20:22 Uhr von olli58
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Parallel zur Kornverteilung": Also wenn ich gewusst hätte, das es da auch noch´n Korn gibt, wär ich zumindest zur "Kornverteilung" gekommen. :)
Kommentar ansehen
17.04.2012 20:28 Uhr von XFlipX
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Er hat teilweise recht...denn innerhalb der salafisitsch, islamistischen Ideologie spielt die Mär von den unterdrückten und diskrimminierten Muslimen in den westl. Ländern mit eine wichtige Rolle. Von daher sollten man diesen geistigen Brandstiftern im Zeichen des Islam, nicht noch Futter für die Propaganda liefern.

Viel wichtiger halten ich, dass von Seiten des Staates eine Aufklärungs/Informationskampagne über den Salafismus/Wahhabismus gestartet wird.

Um es etwas lustiger zu gestalten, braucht man nur die Rechtsgrundlagen des Königreich Saudi-Arabien ins Deutsche übersetzen und neben diesen Ständen zu verteilen...das ganze noch angereichert mit der letzten Fatwa des Mufti von Riad....in der er bekräftigt, dass es auf der arabischen Halbinsel keine nichtislam. Gotteshäuser geben darf bzw. diese abzureißen seien.

XFlipX

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
17.04.2012 20:53 Uhr von bibip98
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Feiger Kerl! Wären unsere Vorfahren so feige gewesen, würden wir immer noch in der Monarchie leben!
Fremde versuchen unseren Staat zu übernehmen!!!!
Und da soll man vorsichtig sein?
Kommentar ansehen
18.04.2012 06:11 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Der Koran hat mein Leben verändert :): Ohne das Buch würde mein TV-Tisch immer noch wackeln :)
Kommentar ansehen
18.04.2012 08:46 Uhr von Kurioso
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB: Zitat: "Man sollte diese Typen gezielt provozieren und dann hätte man einen guten Grund, sie auszuweisen oder wegzusperren."

So ungefähr hat Hitler damals auch gedacht, als er den Befehl an SS-Truppen gab sich als Polen zu verkleiden, und den Radiosender Gleiwitz zu überfallen. Um dadurch Deutschland einen Vorwand für den Angriff auf Polen zu bieten. Dein perfides und krankes Vorhaben unterscheidet sich in der Hinsicht nicht allzuviel davon:

Als Normalobürger verkleideter Geisteskranker und Provokateur, der durch unnötige und perfide Provokation einen Vorwand für eine ungerechtfertigte Aktion sucht. Es wird von Tag zu Tag immer deutlicher, was für genetisch minderwertiger Kot sich im w.w.w dahinvegitierend fortbewegt.
Kommentar ansehen
18.04.2012 14:26 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB: "Man sollte diese Typen gezielt provozieren und dann hätte man einen guten Grund, sie auszuweisen oder wegzusperren."

Ausweisen geht bei den meisten nicht, es sind deutsche Staatsbürger. Einsperren? Höchstens ein paar Tage, das wars dann, bringt nichts.

Viel schlimmer ist es wenn man den Leuten vor Ort den Koran sachlich widerlegt, DANN "brennt die Bude", dann gibts Aufstände. Dann werden Leute kontaktiert die helfen sollen das richtigzustellen. Wird dann ganz grosses Kino, allerdings nicht ganz ungefährlich, die Leute könnten gewaltbereit sein.

Wie auch immer, wenn man das Buch annimmt, sollte man es auch nicht zerstören, egal wie. Lieber den Leuten wiedergeben oder vergraben.
Besser man nimmt es nicht an, dann müssen die Leute mit Kartonladungen unverrichteter Dinge abziehen und können keine Videos davon ins Netz stellen.

Wichtig: Friedlich bleiben!
Kommentar ansehen
18.04.2012 14:56 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ darkchylde-: Das wäre ein SEHR deutliches Zeichen und eine Blamage für die Leute um Pierre Vogel.
Man stelle sich nur vor es würde fast die gleiche Anzahl an Koran-Ausgaben wieder abgegeben werden wie ausgegeben wurden, ausserdem wäre die Aktion friedlich.
Kommentar ansehen
19.04.2012 21:52 Uhr von K-rad
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
WO BLEIBT DIE PRESSE ??? Bibelverteilungen in der Bremer Innenstadt von der CDU. Wo bleibt die Presse mit ihren Nachrichten ?. Wo bleibt der Axel Springer Verlag ?. Lediglich die Lokalpresse macht einen Onlineartikel und bezeichnet die Bibelverteilungen als harmlos.
http://www.weser-kurier.de/...
Kommentar ansehen
20.04.2012 19:22 Uhr von One of three
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Lone: "Man stelle sich nur vor es würde fast die gleiche Anzahl an Koran-Ausgaben wieder abgegeben werden wie ausgegeben wurden"

Man stelle sich vor es würden mehr Korane abgegeben als ausgeteilt wurden ...

DAS wäre ein Zeichen - auch und gerade der Muslime, die "ihren" Koran als eindeutiges Zeichen gegen diese Islam-Terroristen abgeben.

Leider Wunschdenken ...

[ nachträglich editiert von One of three ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?