17.04.12 16:12 Uhr
 243
 

WikiLeaks-Gründer Julian Assange interviewt in seiner Talkshow Hisbollah-Chef

Der WikiLeaks-Gründer Julian Assange hat im russischen Fernsehen eine eigene Talkshow namens "The World of Tomorrow" (ShortNews berichtete).

In der ersten Ausgabe befragte Assange den Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah, der Israel als "illegalen Staat" bezeichnete und seine Unterstützung für den syrischen Diktator Baschar al-Assad bekundete.

Assange ließ Nasrallah meistens reden, ohne ihm widerzusprechen. Das brachte Assange Kritik ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Israel, Syrien, WikiLeaks, Talkshow, Julian Assange, Hisbollah
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wikileaks-Gründer Julian Assange und Pamela Anderson sind angeblich liiert
US-Wahl: Wikileaks-Gründer Julian Assange plötzlich sehr beliebt bei Rechten
Ecuador soll Internetzugang von WikiLeaks-Gründer Julian Assange gekappt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wikileaks-Gründer Julian Assange und Pamela Anderson sind angeblich liiert
US-Wahl: Wikileaks-Gründer Julian Assange plötzlich sehr beliebt bei Rechten
Ecuador soll Internetzugang von WikiLeaks-Gründer Julian Assange gekappt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?