17.04.12 15:44 Uhr
 244
 

Leipziger Zoo: Letztes Opossum "Teddy" gestorben - Haltung nun beendet

Im Leipziger Zoo ist nun auch das letzte Opossum gestorben.

Nach der berühmten schielenden Heidi und ihrer Schwester Nara, verstarb nun das dreijährige Männchen Teddy.

Teddy starb am vergangenen Wochenende an Altersschwäche. Das Management hat nun beschlossen die Haltung der Tiere aufzugeben. "Wir konzentrieren uns künftig noch intensiver auf die Haltung und die Zucht bedrohter Tierarten", erklärte Zoo-Direktor Jörg Junhold.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Zoo, Teddy, Haltung, Opossum, Leipziger Zoo
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten
Leipziger Zoo: Abermals Nachwuchs bei den Schabrackentapiren
Leipziger Zoo: Koala Oobi-Oobi wird neues Fußball-EM-Orakel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten
Leipziger Zoo: Abermals Nachwuchs bei den Schabrackentapiren
Leipziger Zoo: Koala Oobi-Oobi wird neues Fußball-EM-Orakel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?