17.04.12 14:40 Uhr
 1.554
 

Real Madrid bekommt eigene Insel in den Emiraten

Vielen sind die künstlich aufgeschütteten Inseln "Palm Island" oder "The World" bekannt. Real Madrid wird als erster Fußballverein auch seine eigene Insel erhalten.

Bis 2015 sollen auf "Real Madrid Resort Island" ein Stadion mit Meerblick, 48 Villen und 400 Luxusapartments enstehen.

Eine Ausschreibung für potenzielle Geldgeber steht bereits und neben Real Madrid, Ras al-Chaima und dem RAK Marjan Island Football Investment Fund werden sich sicher schnell weitere Investoren finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Immoblogger
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fußball, Real Madrid, Insel, Stadion, Investor, Vereinigte Arabische Emirate
Quelle: www.quadratmeter.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate: Elite-Kämpferinnen schützen Herzogin Camilla
Regen in der Wüste: Künstlicher Berg soll für Niederschläge sorgen
Kreditwürdigkeit von Saudi Arabien abgestuft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2012 14:40 Uhr von Immoblogger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Auf jeden Fall ist das ganze ein "königliches Unterfangen". Mal sehen ob die Insel dann wirklich genutzt wird. Inseln wie Palm Island etc. haben zum Teil einen Leerstand von über 50%.
Kommentar ansehen
17.04.2012 15:29 Uhr von 3i5bi3r
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich sind sie bei dem Projekt nicht so dumm wie bei Palm Island... Dort haben sie die natürliche Strömung blockiert, sodass sich Algen ohne Ende gebildet haben und das Ganze auch dezent gestunken hat ^^
Kommentar ansehen
17.04.2012 17:21 Uhr v