17.04.12 09:46 Uhr
 967
 

Gefühle werden nicht von allen Kulturen mit selbem Gesichtsausdruck gezeigt

Ein Forscherteam aus der Schweiz und Schottland berichtet nun über die Ergebnisse seiner Studie. Die Forscher haben herausgefunden, dass die Basisemotionen von verschiedenen Kulturen jeweils anders im Gesicht ausgedrückt werden. Bisher galten diese als biologisch verankert.

Erkennen könne man dies am Beispiel eines Europäers und eines Chinesen. Die sechs Basisemotionen Glück, Überraschung, Furcht, Ekel, Wut und Traurigkeit drücke ein Europäer mit einem eindeutigen Gesichtsausdruck aus. Die Muskelgruppen, die der Chinese dafür nutze, überlappen.

Und so entstehe ein anderer Gesichtsausdruck. Asiaten drücken ihre Emotionen mehr mit den Augen aus und Europäer mehr mit der Mundpartie. Bei Asiaten erkenne man frühzeitig an den Augen, ob sie sich ärgern oder fürchten. Das Ausdrücken von Gefühlen sei somit laut der Forschergruppe eindeutig von der Kultur abhängig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kultur, Forscher, Unterschied, Emotion, Ausdruck, Gesichtsausdruck
Quelle: scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?