17.04.12 09:27 Uhr
 467
 

Achtung Autofahrer: Feuerlöscher im Auto regelmäßig prüfen lassen

In Deutschland gibt es jedes Jahr rund 40.000 Fahrzeugbrände. Viele davon passieren wegen Elektronikproblemen oder Problemen an der Bremsanlage.

Ein Feuerlöscher im Auto kann oft Schlimmeres verhindern, trotzdem besteht keine Pflicht, einen solchen im Wagen mitzuführen. Wer jedoch einen in seinem Wagen hat, sollte diesen unbedingt regelmäßig von Experten überprüfen lassen.

So sollte alle zwei Jahre ein Fachbetrieb den Feuerlöscher auf korrekte Funktion checken. Wichtig ist im Notfall auch, dass man genau weiß, wo sich der Feuerlöscher im Auto befindet. Üblicherweise wird er vor dem Fahrersitz angebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Autofahrer, Achtung, Überprüfung, Feuerlöscher
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2012 09:52 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses "üblicherweise" scheint aber eher selten zu sein.
Mir kommen beruflich bedingt viele Fahrzeuge unter; keiner davon hatte ihn vor dem Fahrersitz sondern eher darunter (steht auch so in der Quelle). Zweithäufigster Ort: Kofferraum an einer der Seitenwände.

Ein Aufkleber an der passenden Stelle hilft da auch oft, z.B. Hintere Scheibe unten links = Im Kofferraum links; An einer Seitenscheibe an der B-Säule = Unterm Sitz der jeweiligen Seite.
Kommentar ansehen
17.04.2012 10:19 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja: Ist ja nicht besonders für Auto-Feuerlöscher das man Feuerlöscher alle zwei Jahre prüfen lassen soll.



Hatte letztens beim Aufräumen einer Werkstatt einen alten KFZ-Feuerlöscher gefunden. Ca Bj 90. Spaßeshalber hatten wir den ausprobiert und uns nicht schlecht gewundert das er noch funktionierte :)
Kommentar ansehen
17.04.2012 10:23 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vor dem Fahrersitz: geht nur, wenn man noch ein Auto ohne G-Kat hat, denn üblicherweise befindet sich dort, wo man gerne die Schrauben reindrehen möchte, bei modernen Autos der Steuerrechner. Und den anbohren dürfte weniger toll sein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Deutscher Rechtsextremist fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?