17.04.12 07:48 Uhr
 13.039
 

Zwölf Millionen Euro Kopfgeld auf Barack Obama ausgesetzt

Laut Medienberichten soll ein Mitglied des britischen Oberhauses ein Kopfgeld in Höhe von zehn Millionen Pfund für die Festnahme des US-amerikanischen Präsidenten Barack Obama ausgesetzt haben. Der Vorfall wird zur Zeit von der Labour-Partei untersucht.

Von pakistanischen Medien wird berichtet, das Nazir Ahmed während eines Besuches in Pakistan diese Summe zugesichert habe. Sollte Lord Ahmed diese Äußerungen tatsächlich gemacht haben, wird dies von der Partei scharf kritisiert, so ein Labour-Sprecher gegenüber der britischen Nachrichtenagentur PA.

Im Vorfeld wurde eine Summe von zehn Millionen Dollar (7,7 Millionen Euro) für Hinweise auf den Islamisten Hafiz Mohammad Saeed aus Pakistan von den USA ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hxmbrsel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Großbritannien, Barack Obama, Kopfgeld, Oberhaus
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Keine Beweise: Donald Trump beharrt darauf, Barack Obama habe ihn abgehört
Abhörvorwürfe von Donald Trump an Barack Obama laut Republikaner haltlos
Barack Obama ordnete Cyberangriffe auf das nordkoreanische Raketenprogramm an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2012 08:42 Uhr von Mailzerstoerer
 
+10 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.04.2012 08:47 Uhr von Der_Korrigierer
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Toll: Inoffiziell gibt es so ein Kopfgeld bestimmt schon seit der Wahl. Wen interessiert jetzt die offizielle Version?
Kommentar ansehen
17.04.2012 09:03 Uhr von bahnman
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
eventuell auf eBay eingestellt? Da gibt es genug Spaßbieter
Kommentar ansehen
17.04.2012 09:59 Uhr von Galerius
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@Mailzerstoerer: Oh nein, der arme, arme Osama. :(
Kommentar ansehen
17.04.2012 10:21 Uhr von Edelbert88
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Die sollen ein Kopfgeld aussetzen auf die Merkel...aber das geht ja leider nicht...

[ nachträglich editiert von Edelbert88 ]
Kommentar ansehen
17.04.2012 11:14 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kopfgeld auf Merkel... Haha, was für Ideen! Wer würde für DEN Kopf denn schon bezahlen?

Wenn das bei den Arabern der Durchschnitt wäre gäbe es für die Burka auch im Westen mehr Verständnis.

[ nachträglich editiert von Allmightyrandom ]
Kommentar ansehen
17.04.2012 11:21 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Festnahme ? "Laut Medienberichten soll ein Mitglied des britischen Oberhauses ein Kopfgeld in Höhe von zehn Millionen Pfund für die Festnahme des US-amerikanischen Präsidenten Barack Obama ausgesetzt haben."

Wie soll denn das funktionieren ? lol
Hätte schon fast Interesse gezeigt....hehe
Kommentar ansehen
17.04.2012 14:24 Uhr von rLoBi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
gibts auch: was für Hinweise zu Obamas Aufenthaltsort? Dann ruf ich da an und kassier was :D
Kommentar ansehen
17.04.2012 19:21 Uhr von PureVerachtung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allmightyrandom: Also in dem Fall könnte man ja zusammenlegen. Ich denke, es gibt genug BRD-Bürger, die sammeln würden.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Keine Beweise: Donald Trump beharrt darauf, Barack Obama habe ihn abgehört
Abhörvorwürfe von Donald Trump an Barack Obama laut Republikaner haltlos
Barack Obama ordnete Cyberangriffe auf das nordkoreanische Raketenprogramm an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?