17.04.12 07:32 Uhr
 591
 

Heißer Schwitzkasten: Männerkopf zwischen Rihannas Beinen geknipst

Rihanna ist dafür bekannt, gerne zu provozieren. Oftmals zeigt sie sich sehr freizügig oder fasst sich in den Schritt. Jetzt twitterte sie jedoch ein Foto von sich, welches möglicherweise der bisherige Provokations-Höhepunkt sein könnte.

Auf dem Foto ist zu sehen, wie sie einen Männerkopf direkt in ihrer Vagina-Gegend zwischen ihren nackten Beinen in den Schwitzkasten nimmt. Als Kommentar schrieb sie darunter: "This is my party spot". Das bedeutet übersetzt "Hier findet meine Party statt".

Was als möglicherweise extreme sexuelle Anspielung gedeutet werden könnte, stellte sich später als etwas ganz anderes heraus. Bei dem Coachella-Festival setzte sie sich einfach auf die Schultern eines Mannes, um einen guten Blick auf die Bühne zu erhaschen. Davon machte sie ein Foto.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mann, Rihanna, Vagina, Klemme, Schwitzkasten
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst
Woody Allen irritiert mit Aussage zu Fall Weinstein: "Schlimm für Harvey"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2012 09:05 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
minus: für den Webreporter
Kommentar ansehen
17.04.2012 10:51 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meingott: Irgendwie ist die welt immer noch extrem verklemmt. Warum wird immer so ein big deal um sex gemacht. Jeder tut es, ist eine ganz normale sache, so wie essen oder schlafen. An dem foto finde ich rein gar nichts irgendwie provokant oder aufregend.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?