17.04.12 07:15 Uhr
 271
 

Russland: Gesetz gegen "Schwulenpropaganda" tritt in Kraft

Im russischen St. Petersburg ist nun ein Gesetz gegen "Schwulenpropaganda" in Kraft getreten.

Kurz nach Inkrafttreten des Gesetzes wurde bereits durchgegriffen. Es kam zur Festnahme mehrerer Männer.

Das neue Gesetz stellt Gewalt gegen Kinder und Homosexualität gleich. Es soll demnächst im gesamten Land gelten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Gesetz, Homosexualität, Kraft, Propaganda
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Kein Verbot: Belgische Abgeordnete dürfen im Parlament kostenlos Alkohol trinken
Gambias Ex-Präsident Jammeh soll die Staatskassen geplündert haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2012 07:15 Uhr von Borgir
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Einfach unglaublich, dass in der heutigen Zeit in einem angeblich fortschrittlichen Land solche Gesetze beschlossen werden. Eine Schande ist das.
Kommentar ansehen
17.04.2012 08:54 Uhr von TeleMaster
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN