17.04.12 06:55 Uhr
 159
 

Peter Molyneux sieht Spiele in Verpackungen vor dem Aus

Entwickler Peter Molyneux hatte zuletzt in einem Interview geäußert, dass er es für zu umständlich halte, aus dem Haus zu gehen um ein Videospiel zu kaufen. Spieleentwickler Akira Yamaoka vom Studio Grasshopper Manufacture hat dieser Aussage nun widersprochen.

Auch wenn die digitalen Vertriebswege für Computerspiele, wie zum Beispiel Steam oder Origin, immer beliebter würden, sei es nicht so, dass Spiele in Verpackungen von der Bildfläche verschwinden würden, so Yamaoka.

Yamaoka sagte weiter, dass er auch Spiele für Steam entwickle. Allerdings sehe er von Portierungen von alten Spielen ab. Molyneux sagte noch, dass er nahezu keinen Anreiz mehr dazu hätte, aus dem Haus zu gehen, um sich ein Spiel zu kaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Aus, Kauf, Computerspiel, Steam, Verpackung, Peter Molyneux
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2012 06:55 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich kaufe lieber ein Spiel in Verpackung. Das ist wie mit Cds oder LPs. Man hat einfach gerne was in der Hand wenn man was kauft.
Kommentar ansehen
17.04.2012 07:41 Uhr von syndikatM
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
zwar kauf(te) ich lieber spiele in verpackungen und finde eher das runterladen zu umständlich (wenn ein spiel 16gb hat dauert das schonmal), aber mittlerweile hole ich pc-spiele nur noch über steam.
das liegt ausschließlich an dem grund, dass oftmals spiele in verpackungen nach dem installieren nicht funktionierten und die händler die spiele nicht mehr zurück nehmen oder umtauschen - obwohl die hardwareanforderungen genügten. bei steam läuft bei mir bisher jedes spiel und das problem hatte ich nicht.

daher bin ich froh wenn diese kleineren und größeren händler in deutschland von der bildfläche verschwinden und ihre angstellten arbeitslos werden. als genugtuung für schlechten service und das bisher verlorene geld an diese $%@S"(>A
Kommentar ansehen
17.04.2012 08:56 Uhr von liebertee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So oder So: man spart halt idR Geld wenn mans ohne Verpackung kauft. Allerdings ist man bei Installationen natürlich auf ne dicke Leitung angewiesen.
@syndikat,
Ich habe seit 2 jahren kein spiel mehr mit Verpackung gekauft, da diese bei mir sowieso nur rumstaubt. Allerdings kann ich durchaus die leute verstehen, die lieber was ´in der Hand´ haben möchten. so wieder Autor ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?