16.04.12 18:45 Uhr
 834
 

Dortmund: Pfandflaschen sammeln 2.0 - Das Internet hilft

Viele Personen in Deutschland bessern ihre Einnahme durch das Sammeln von Pfandflaschen auf.

In Dortmund (Nordrhein-Westfalen) nehmen jetzt einige Sammler das Internet zur Hilfe. Auf der Internetseite: "http://www.pfandgeben.de" können sich potenzielle Sammler mit ihrer Mobilfunknummer registrieren lassen. Nach einer Kontaktaufnahme holen dann die Sammler die Pfandflaschen ab.

Das entsprechende Internetportal, dass keine finanziellen Interessen hat, wurde bereits Mitte des vergangenen Jahres in Berlin gegründet. Seit dem gibt es in Dortmund mehrere Pfandflaschensammler, die diese Internetseite in Anspruch in nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Handy, Dortmund, Flasche
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minecraft": Zahlreiche Fake-Apps werben für betrügerische Webseiten
Reaktion auf Datenschutzgesetz: Browserverläufe von US-Politikern aufkaufen
"Star Wars Battlefront 2" nun offiziell angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2012 19:09 Uhr von kbot
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
öhm, was hat das jetzt mit Dortmund zu tun?

die Seite ist bundesweit ausgelegt und es sind auch bundesweit Sammler angemeldet ...
Kommentar ansehen
16.04.2012 19:29 Uhr von Perisecor
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ist das eine Art Abholservice bei der sich der Pfandgeber und der Pfandsammler nach irgendeiner Quote, z.B. 50:50 das Pfandgeld teilen?

Oder geht es hier um das Verschenken der Pfandflaschen, quasi als Spende?


Weder die Quelle noch die angegebene Seite äußern sich dazu.
Kommentar ansehen
16.04.2012 19:35 Uhr von neinOMG
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und: nicht vergessen dem Jobcenter immer schön die Einnahmen zu melden, sonst gibt es Sanktionen und Essensmarken ;)
Kommentar ansehen
16.04.2012 20:00 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Warum kriegt Perisecor ein Minus? Exakt dieselbe Frage habe ich mir auch gestellt!
Kommentar ansehen
16.04.2012 21:46 Uhr von MBGucky
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Abdul_Tequilla: weil hier mal wieder jemand rumläuft, der das wohl witzig findet. Solche Leute gibt es leider auf Shortnews.
Kommentar ansehen
24.04.2012 14:06 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der News wird man ja überhaupt nicht schlau: Dabei ist in der Quelle Subjekt und Objekt klar. Anders als im zweiten Absatz der News.
In einem Satz zusammengefasst, handelt es sich um einen Abholservice für Pfandflaschen, bei dem die Abholer in einem Internetportal organisiert sind.

Eine stinknormale Dienstleistung, die bedürftigen Menschen hilft.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?