16.04.12 16:37 Uhr
 190
 

Windenergie: Chinesen wollen Vestas übernehmen

Windkraft oder eben Windenergie gilt derzeit als eine der großen Ideen zum Thema alternative Energie, Marktführer in dem Bereich ist aktuell der dänische Hersteller Vestas.

Der aber könnte schon bald weniger dänisch, dafür chinesisch werden. Laut Medienberichten wollen zwei chinesische Firmen den angeschlagenen dänischen Konzern übernehmen, erste Gespräche sollen bereits am Laufen sein.

Für die Chinesen dürfte die Vestas-Übernahme Sinn machen, gelten die Dänen mit aktuell 20 Prozent Weltmarktanteil doch als die Nummer eins. Leicht wird die Übernahme trotz tiefer Aktienkurse nicht, denn 93 Prozent der Vestas-Anteile gehören mehr als 180.000 Anteilseignern.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Dänemark, Windenergie, Vestas
Quelle: www.green-hype.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

50 internationale Unternehmen verlangen mehr Klimaschutz
Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2012 16:37 Uhr von DP79
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Da ist sie wieder, die rote Invasion. Nach und nach kaufen die Chinesen hiesige Firmen, das Know-how wandert ab, die Jobs erst recht...
Kommentar ansehen
16.04.2012 17:48 Uhr von AOC
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
China: Wenn ich dass schon höher, läuft mir der Kopf rot an.....
China Invasion, sehe ich auch schon kommen, die sollen schön in ihrem Diktatur Land bleiben, und sich aus dem Westen raus halten....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?