16.04.12 15:59 Uhr
 204
 

Beverungen: Tierquäler hetzte Schafherde - ein Tier starb

In Beverungen in Nordrhein-Westfalen hat eine bislang unbekannte Person in der gestrigen Sonntagnacht Steine auf ein Herde Schafe geschmissen und diese so hin und her gehetzt.

"Die Tiere wurden dadurch wahrscheinlich über einen längeren Zeitraum hin und her gejagt", berichtete ein Sprecher der Polizei.

Ein Tier verstarb dadurch. Ein anderes Schaf verletzte sich, weil es wahrscheinlich mit voller Wucht gegen den Weidenzaun rannte. Es musste von einem Tierarzt behandelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Nordrhein-Westfalen, Tier, Tierquäler, Schafherde
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2012 17:49 Uhr von AOC
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ich bin für die Todesstrafe bei Tierquälern, man sollte das gleiche mit diesen missratenen Menschen machen.
Kommentar ansehen
16.04.2012 18:00 Uhr von BoscoBender
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Krass das wusste ich nicht das die Öko freaks das als Tierquälerei sehen...
Kommentar ansehen
16.04.2012 19:35 Uhr von Seridur
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wie immer: die feigsten die sich an den schwaechsten vergreifen. ab ins nilpferdgehege, dann koennen sie ja mal zeigen was sie koennen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?