16.04.12 14:10 Uhr
 196
 

Gerichtshof für Menschenrechte verurteilt Russland wegen "menschenunwürdiger Behandlung"

In Zusammenhang mit dem Massaker von Katyn aus dem Jahre 1940 hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) Russland wegen "menschenunwürdiger Behandlung" verurteilt.

Die unmenschliche Behandlung sei den Angehörigen des Massakers widerfahren, deren Anträge auf Wiedergutmachung äußerst schroff abgelehnt wurden.

Auch Informationen zu Todesumständen der Angehörigen wurden mit dem Hinweis auf Vertraulichkeit nicht herausgegeben. Bei dem Massaker, welches in der Regimezeit Josef Stalins stattgefunden hatte, hatte es 22.000 Todesopfer gegeben, als die Russische Armee in Polen einmarschiert war.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Behandlung, Massaker, Gerichtshof für Menschenrechte, Katyn
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Gefährder-Abschiebung gestoppt
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Sex auch für Frauen über 50 wichtig
Gerichtshof für Menschenrechte: Ungarn muss Entschädigung an Flüchtlinge zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Gefährder-Abschiebung gestoppt
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Sex auch für Frauen über 50 wichtig
Gerichtshof für Menschenrechte: Ungarn muss Entschädigung an Flüchtlinge zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?