16.04.12 13:15 Uhr
 1.131
 

Piratenpartei fordert Wahlrecht ab zwölf Jahren

Die Piratenpartei hat bei ihrem Parteitag in Sachsen-Anhalt klar betont, keine "Spaßpartei" zu sein, allerdings mit einer kuriosen Forderung überrascht.

Die Politiker wollen das Wahlrecht auf zwölf Jahre hinabsetzen, somit wären bereits Kinder stimmberechtigt.

Im Bundesland ist man noch auf der Suche nach einem klaren Profil: "Wir versuchen, uns zu professionalisieren", so der Landesvorsitzende Henning Lübbers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Piratenpartei, Sachsen-Anhalt, Minderjährige, Wahlrecht
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2012 13:23 Uhr von rubberduck09
 
+34 | -4
 
ANZEIGEN
12 muß wirklich nicht sein Ich kann mir 16 Vorstellen und mit viel Augenzwinkern vielleicht 15. Aber 12? Meine Tochter ist 11 und sowas von unwissend... Und: Ihre Freundinnen sind dahingehend ned besser.
Denke nicht, daß ein ´normales´ Stimmrecht da sinnvoll wäre.

Was aber sinnvoll wäre: Mal die ´Kleinen´ nach ihrer Meinung fragen. _UND_ auch mal danach handeln. Denn bedenkt: Wer sucht uns später das Altersheim aus? Wer wischt uns den Arsch dann aus? Genau...
Kommentar ansehen
16.04.2012 13:27 Uhr von Jlaebbischer
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
...kann ich rubberduck09 nur zustimmen.
Kommentar ansehen
16.04.2012 13:33 Uhr von Major_Sepp
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Natürlich: will die Piratenpartei ein Wahlrecht mit 12 Jahren.

Man darf nie vergessen, wen diese Partei vertritt: Die Generation Internet. Es wäre auch unlogisch wenn sie zum jetzigen Zeitpunkt ihre Wähler in der Generation 50+ suchen würde oder etwa nicht?

Der zweite Punkt ist natürlich, dass die Jugend noch weniger Ahnung von den wichtigsten Themen der Politik hat wie die Piratenpartei selbst. Ahnungslosigkeit verkauft sich noch immer am Besten an die Unwissenden...^^

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
16.04.2012 13:35 Uhr von Clemens1991
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Anhebung des Wahlalters: Ich bin für eine Anhebung des Wahlalters auf 21 Jahre, denn vorher haben einfach viele keine Ahnung...
Kommentar ansehen
16.04.2012 13:45 Uhr von Slingshot
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
@ Major_Sepp: Ah ja, alles klar. Die Jugend hat also null Plan von Politik und nur die alten Kracher den Überblick. Wofür zum Teufel brauchen wir dann Nachwuchs?

Ich find´s zum Kotzen wenn sich die alten Herrschaften als übergeordnet, allwissend und superintelligent hinstellen. Die sind keinen Deut besser wie Jugendlichen die genauso bescheuert angeben.

Aber es könnte sich ja was in der BRD ändern, das muss man mit allen Mitteln verhindern...
Kommentar ansehen
16.04.2012 13:51 Uhr von zabikoreri
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Major_Sepp: Du solltest bei deinen Gedanken zur Generation 50+ berücksichtigen, das es Computer/PCs bereits seit 30 Jahren gibt und nicht wenige dieser Generaton 50+ sich seit Jahrzehnten mit der Thematik beschäftigen. EDV ist nicht nur für Teenies und Twens!

Und ich finde auch, das wählen mit 12 Jahren wohl eher Unfug ist. Allerdings ist es auch fast egal, was oder wen man wählt. Man kann nur hoffen, das ´die da oben´ mal Anfang über ihr Tun nachzudenken, wenn so viele Leute mit den vorherrschenden Parteien/Politikern nicht einverstanden sind.
Kommentar ansehen
16.04.2012 13:52 Uhr von muhkuh27
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man schon über sowas nachdenkt: Dann warum nicht auch Stimmenentzug ab 70? Die meisten haben doch auch die sicht auf die realität komplett verloren..
Kommentar ansehen
16.04.2012 13:56 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Jo klar lol: Die haben vermutlich noch nicht mal was vom Weltkrieg und Nazis gehört und würden dann auf einmal noch die NPD wählen lol

Finds etwas übertrieben....vermutlich denken die, dass "Piraten" doch bei Kinder gut ankommen, wenns so ist, dann find ich das nicht gerade positiv und es zeigt, dass sie mit allen Mitteln an die Macht wollen.

Solche Forderungen sollten die lieber weglassen, ist sehr schlecht find ich, auch wenn man in einzelnen Fällen vieleicht mal auf Kinder hören sollte/könnte.

Neee, nix gut, liebe Piraten.....

@muhkuh
Der Vorschlag gefällt mir echt besser, gerade bei denen, die sich nur in den Nachrichten(TV) über irgendwelche Parteien informieren und keine anderen Informationsquellen nutzen.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
16.04.2012 13:58 Uhr von Major_Sepp
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Slingshot: Du solltest dir dringend Kinder zulegen, dann sprichst du anders.

Alternativ gehst du mal zur Abwechslung mit offenen Augen durch die Fußgängerzone und fragst dich ehrlich was man von dieser Generation ÜBERHAUPT erwarten kann. ^^

@zabikoeri:

Ich bin sogar einer, der von dir angesprochenen Personen. Daher sprach ich völlig bewusst von der Generation Internet und nicht von der Generation EDV. Die Hauptthemen der Piratenpartei wie Datenschutz, Informationsfreiheit und Urheberrecht spielten für die "Vor-Internet-Generation" doch eher eine untergeordnete Rolle nicht wahr?

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
16.04.2012 14:00 Uhr von Ich_denke_erst
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Die Piraten sind eine Modeerscheinung: aber nicht wählbar.
sei es mit dieser Forderung oder der Forderung nach einem bedingungslosem Grundeinkommen für jedermann. entschuldigung aber in welcher Welt leben die denn? Jetzt jammern sie schon in Berlin über den Stress. Ich denke die Piraten werden auf 8-10 % kommen, dann irgendwann mitregieren müssen und dann entweder über ihre Programmlosigkeit stolpern oder sich verbiegen und damit unglaubwürdig werden müssen.
Kommentar ansehen
16.04.2012 14:08 Uhr von gamer9991
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Clemens: Dann aber bitteschön auch ein Maximalalter, würde pauschal 65 vorschlagen, die haben gewiss weniger Ahnung
Kommentar ansehen
16.04.2012 14:16 Uhr von Slaydom
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ich denke erst: Die Piraten sind nicht die ersten die das mit dem Grundeinkommen besprechen, darüber spricht auch die SPD seit 20 Jahren, nur zur Info.
Kommentar ansehen
16.04.2012 15:08 Uhr von AOC
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
oha: Ich bin zwar für die PiratenPartei, aber diesen Vorschlag halte ich für Schwachsinnig, 12 Jahre sind doch noch Kinder, und die sollen unsere Vertretung Wählen dürfen, nein Danke....

Dann wird es ja bald Partein geben wie, Gummibären Partei

@Clemens1991: Wahlrecht ab 21 J pffffffff
Zeigt nur dass du keine Ahnung hast vom Verhalten der Menschlichen reife....
Kommentar ansehen
16.04.2012 15:30 Uhr von thatstheway
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ab 12 ? man sollte sich auf jeden Fall die Meinung der Kinder anhören, auch von jüngeren, aber wählen wäre doch übertrieben.

Aber in der ganzen Diskussion sollte man berücksichtigen das es auch Erwachsene gibt die wenig bis keine Ahnung von der Politik haben, weil es sie nicht interessiert und das ist das ganze Debakel das wir immer unfähige Regierungen haben.
Unbeachtet davon das wir eh nur Politmarionetten haben,
egal wie die Partei heißt.
Kommentar ansehen
16.04.2012 15:32 Uhr von Done88
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Top: Also ich find das klasse...

am Besten ein neues Programm-Paket

Mit 12...
...wählen,
...Auto fahren,
...Taxi- oder Busfahrer werden,
... ins Casino gehen,
...Pornos oder Gewaltfilme kaufen,
... und den Waffenschein gibts auch noch zum 12.Geburtstag direkt nach Hause geschickt...

Und damit man den Stress mit dem Abitur und Studium nicht hat, dann gleich mit 15 von der Schule gehen, Holzfäller oder Ähnliches werden (hieß doch in einem anderen Artikel, dass die Holzindustrie zu Grund geht) und damit dann einen Grundmindestlohn von 2000 Netto abkassieren...
Dann kann man wenigstens schon mit 15 Jahren Geld scheffeln und nicht erst mit 24 nach dem stressigen "voll blöden" Studium...


Hauptsache für Aufruhr sorgen -.-
Kommentar ansehen
16.04.2012 15:36 Uhr von Bruno2.0
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: bin für eine grenze des Wahlalters bis 65 darf man wählen danach nicht mehr... was wohl dann wäre mit SPD und CDU/CSU
Kommentar ansehen
16.04.2012 15:42 Uhr von MiMaMark
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wahlrecht ab 21: Ehrlich gesagt bin ich auch für ein Wahlrecht mit 21. Selbst als ich 18 war, habe ich den Wahlkampfversprechen gutgläubig zugestimmt. "Damals hab ich voller Überzeugung" den Gas-Gerd gewählt, in der Hoffnung, dass wir nicht nach Afgahnistan gehen werden und eine faire Demokratie erleben.
Heute sitzt unsere Flasche Bier Gazprom auf dem Schoß, tolle Sache.
Mit 21 hab ich schon kritischer über die Dinge gesehen und mich nicht mehr so leicht reinlegen lassen.
Und die 12 jährigen sollen dann wählen? Da fehlt so ziemlich jedes Hintergrundwissen, wenn ich da meinen 12 jährigen Bruder anschaue :/
Kommentar ansehen
16.04.2012 15:43 Uhr von Done88
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Bruno2.0: Das ist aber auch schwachsinn...
Ich kenne vom Studium viele Professoren und hier im Büro viele Mitarbeiter, die freiwillig noch länger als 65 arbeiten und geistig total fit sind und gewiss mehr Ahnung vom Leben und von Politik haben als die Leute zwischen 18 und 65...

Ich bin selbst noch in den Jungen 20ern, aber unterschätzt mal die "Alten" nicht!

Ergänzung:
Und die, die sich nicht für Politik interessieren, enthalten sich doch meistens sowieso...

[ nachträglich editiert von Done88 ]
Kommentar ansehen
16.04.2012 17:28 Uhr von Criseas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ruhig blut! Ich habe mal den ursprünglichen Antrag herausgesucht. Und ein wichtiges Zitat, und nun kühlt eure gemüter ab und Informiert euch selber über den verabschiedeten Antrag!!

Quelle: http://bit.ly/...

INFO: Link musste ich Shorten wegen der 50 Zeichen Begrenzung

Zitat: " Erstwähler, die unter 16 Jahre alt sind, müssen selbständig einmalig ihren Willen zu wählen persönlich in dem für Sie zuständigen Wahlamt beurkunden. Sobald sie als Wähler erfasst sind, erhalten sie zu jeder anstehenden Wahl, zu der sie wahlberechtigt sind, eine Einladung. Eine vollautomatische Erfassung aller Erstwähler unter 16 findet nicht statt. Wahlrecht ist keine Wahlpflicht. Dieses Recht wahrzunehmen, ist die Entscheidung des einzelnen Wählers, der damit auch eine Verantwortung übernimmt. "
Kommentar ansehen
16.04.2012 17:29 Uhr von Criseas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@gamer9991: Ende des Wahlrechts ist wenn du nichtmehr Geistig Zurechnungsfähig bist!
Kommentar ansehen
16.04.2012 18:44 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Wahlrecht ist keine Wahlpflicht": Nuja, meiner Meinung nach sollte es jeder als seine Pflicht ansehen, wählen zu gehen. Wir haben hier in D eine sehr hohe Anzahl an Nichtwählern, woran liegt´s?
Und was könnte passieren, wenn die Zahl der Nichtwähler weiter ansteigt? Gibt´s dann irgendwann keine Wahlen mehr? Wer weiß...
Was mir in meinem Bekanntenkreis aufgefallen ist: Diejenigen, die am lautesten über unsere Regierung meckern, antworten auf die Frage "Warste denn wählen?" mit "Nein!" oder "Nö, bringt ja eh nix." Aber welches recht haben die zu meckern? Meiner meinung nach keins.
Ich kann nur sagen: Leute geht wählen. Zumindest, damit ihr Euch nach der Wahl über die deutschen Politikern aufregen "dürft".
Und wenn Ihr gar nicht mit den Parteien und/oder den Politikern einverstanden seid, macht Euren Wahlschein ungültig. Einfach alle ankreuzen, ein dickes Kreuz quer über den Zettel oder schreib von mir aus groß drauf "Alles scheiße, alles Mist, wenn man nicht besoffen ist." oder "Ich wähle HeiligerSchnitter zum Kaiser!" ;)

So, noch zur News: 12 Jahre finde ich wirklich zu jung. Ich hab mit 12 noch mit Playmobil gespielt, und da hatte ich einen König in meiner Burg ;)
Ich bin mitte 30 und weiß nicht, wen man hier überhaupt noch wählen kann...
Kommentar ansehen
16.04.2012 20:07 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gegenforderung: Wahlrecht erst nach einem Wahlbefähigungstest - gerne auch für 12-jährige.
Das halbe Forum hier wählt dann allerdings nicht mehr...
Kommentar ansehen
16.04.2012 20:21 Uhr von Criseas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: oder nachdem überhaupt mal alle Parteiprogramme gelesen wurden ;).
Kommentar ansehen
16.04.2012 22:29 Uhr von Criseas
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@hirnamoebe: Ist bei dir Name = Programm?

Les doch erstmal den Antrag!
Kommentar ansehen
19.04.2012 14:17 Uhr von alexanderr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau: Führschein mit 12, Verträge können dann schon mit 6 Jahren abgeshclossen werden und das erste Kindergefängnis wird auch gebaut - sollte die Piratenpartei das sinkende Schiff entern...

Keine Spaßpartei... Von wegen....
Welche Zielgruppe sprechen die Piraten denn dann bitte an?
Die 12-jährigen Gamer? Die sind einfach nur lächerlich...

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?