16.04.12 10:13 Uhr
 460
 

Unterstützt deutsche Spionagetechnik auch ausländische Regimes?

Syriens Machthaber Assad führt ein hartes Regime gegen die eigene Bevölkerung. Aktivisten und Blogger, die Aufnahmen der Gewalt ins Internet stellen, werden häufig verhaftet und gefoltert.Überführt werden sie dabei durch Mitschnitte ihres Datenverkehrs.

Diese Technik soll laut ARD-Magazin "Fakt" zum Teil auch aus Deutschland stammen. Die Firma "Siemens" gab zu, im Jahr 2000 ein Monitoring Center nach Syrien verkauft zu haben, im Jahr 2008 erfolgte eine weitere Lieferung.

Auch das Unternehmen "Utimaco" aus Aachen hat nach internen Abrechnungsunterlagen im Jahr 2005 Komponenten für Überwachungssysteme geliefert. Laut der Marktforschungsfirma TeleStrategies werden jährlich mehr als drei Milliarden Dollar Umsatz in der Branche erzielt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Technik, Überwachung, Spionage, Regime
Quelle: www.wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel