16.04.12 06:34 Uhr
 648
 

NASA schreibt Ideenwettbewerb für eine bemannte Mission zum Mars aus

Obamas Vision, in den 2030er Jahren eine bemannte Mission zum Mars zu starten, nimmt langsam Formen an. Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat einen Ideenwettbewerb gestartet.

Erwartet werden Projekte von Wissenschaftlern und Ingenieuren, mit denen man den Mars ab 2018 näher erforschen kann. Zurzeit ist ein Roboter mit dem findigen Namen "Curiosity" ("Neugier") auf dem Kurs zum Mars.

Die NASA ist aus dem Gemeinschaftsprojekt mit der Europäischen Raumfahrtagentur ESA bereits vor einigen Wochen ausgestiegen. Obwohl ihr Budget um fast 40 Prozent gekürzt wurde, verfolgt sie dennoch das Ziel, 2016 und 2018 jeweils eine Sonde zum Mars zu schicken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RonVaradero
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Mars, Wettbewerb, Mission, Ausschreibung
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2012 11:14 Uhr von Shedao Shai
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schön: Hach ja, das wird eine schöne Zeit! Die USA beginnen irgendwann damit konkrete Pläne aufzustellen, Raketen zu bauen und so ganz nebenbei wird ein Großteil des wissenschaftlichen Etats für Raumsonden etc. gestrichen.
Das Geld für eine solche Mission sollte zur Hälfte aus wissenschaftl. Etats und zur anderen Hälfte aus sozialen und kulturellen Etats bezahlt werden, aber daraus wird eh nichts weil alle auf die Barrikaden gehen würde...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?