15.04.12 18:38 Uhr
 3.559
 

Videospiele sind am Untergang der Holzarbeiter-Industrie schuld

Viele Branchen suchen eine Schuldigen, der an ihrer Misere verantwortlich ist. Oft kommen Videospiele ins Gespräch.

Nun ist die Holzfäller-Branche der Meinung, dass Videospiele daran Schuld seien, dass die Holzfäller-Branche pleite gehen wird.

Man ist der Meinung, dass Kinder und Jugendliche lieber den ganzen Tag vor dem Videospiel verbringen, als einen Beruf in der Holzindustrie zu erlernen. Man verschweigt aber, dass eher die schlechte Bezahlung der Grund für das Ausbleiben der Auszubildenden ist.


WebReporter: Fantasie-Name
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schuld, Industrie, Untergang, Holz, Videospiele
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2012 19:30 Uhr von AOC
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
Wer Bezahlt die Dummen Typen eigl. für so eine Dumme Theorie, für so ein Dreck würde ich auch gerne Bezahlt werden.
Kommentar ansehen
15.04.2012 19:45 Uhr von Petabyte-SSD
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen sie sich freuen: Dann müssten die Holzfäller ja eine Schweinekohle verdienen, wenn die Arbeit kaum einer machen will
Kommentar ansehen
15.04.2012 19:57 Uhr von michel29
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht betreiben alle Nachwuchstalente: einfach nur HEIMARBEIT...

http://www.uieg.de/...

so is´is weniger gefährlich...
Kommentar ansehen
15.04.2012 20:37 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm das würde ja, wenns stimmen würde, für alle Branchen gelten.
Mir persönlich wars damals schlicht zu gefährlich, vor allem, wenn man die Bezahlung berücksichtigt.
Kommentar ansehen
15.04.2012 23:08 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie hoch: ist denn die bezahlung??? alle meckern hier wie mies die is, aber wie mies ist sie denn???
Kommentar ansehen
15.04.2012 23:12 Uhr von pillum
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@TeKILA100101: sehr mies.
Kommentar ansehen
16.04.2012 00:03 Uhr von fraro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was: für eine unqualifizierte Aussage? Gibt es denn für einen Videospieler was Besseres als mit einer Kettensäge rum zu rennen?
Die Holzfäller-Branche sollte halt geschickt für ihren Beruf werben ;-)
Kommentar ansehen
16.04.2012 07:31 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fraro, und dann gibts ja auch noch den Holzfäller-Simulator, und eine eigene Serie bei DMAX...wenn DAS keine Werbung ist...
Kommentar ansehen
16.04.2012 07:34 Uhr von Done88
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nächste Theorie: Gymnasien schuld an absterbender Holzindustrie:
Die Jugendlichen wollen lieber lernen und hoch hinaus, als Holzfäller zu werden... ein SKANDAL!!! :D
Kommentar ansehen
16.04.2012 07:42 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gewiss,das liegt an den Videospielen und nicht etwa daran,daß heute dank Harvester 2 Leute in wenigen Stunden die gleiche Menge Holz "ernten" wie früher 15 Mann mit Kettensägen in mehreren Tagen schafften.

[ nachträglich editiert von Marco Werner ]
Kommentar ansehen
16.04.2012 08:26 Uhr von ElkCloner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst das bloß nicht die Affen vom Fernsehen erfahren, sonst kommt bald "Germany´s next Holzfäller"...
Kommentar ansehen
16.04.2012 08:45 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101: Laut Nettolohn.de verdient ein Holzfäller durchschnittlich 1499€ Brutto/Monat. Für die Gefahr,die man sich in dem Job aussetzt,ist das m.E. schon verdammt wenig.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?