15.04.12 18:18 Uhr
 3.628
 

Sex-Skandal noch größer: Barack Obama entließ elf Agenten (Update)

Zunächst hieß es, dass mindestens ein Leibwächter in den Sex-Skandal mit einer Prostituierten verwickelt ist, doch nun sind es bereits elf Kandidaten der gleichen Zunft, nämlich dem Geheimdienst Secret Service, die abberufen wurden.

Dies ist jedoch noch nicht das Ende der Fahnenstange. Denn eine ähnlich verfängliche Dienstauffassung pflegten auch fünf Angehörige der US-Armee. Sie wurden in ihre Kasernen zurück beordert, teilte der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney, mit.

Ein Trinkgelage mit Prostituierten war in einem Hotel in Kolumbien vorausgegangen. Die delikate Angelegenheit war aufgeflogen, als eins der Mädchen sich von einem der US-Boys nicht richtig entlohnt fühlte und zur Polizei ging. Allen Geheimdienstmitarbeitern ist jeglicher Rotlichtkontakt untersagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Barack Obama, Skandal, Prostituierte, Geheimdienst
Quelle: www.news.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2012 19:05 Uhr von Perisecor
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Quelle + News falsch: Der United States Secret Service ist kein Geheimdienst, sondern eine ganz normale Behörde.
Kommentar ansehen
15.04.2012 19:09 Uhr von thatstheway
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Obama , is ja bloß neidisch und enttäuscht weil er nicht eingeladen wurde.
@ LuckyBull : VORSICHT !!! nicht die USA kritisieren, könnte nach hinten losgehen.
Kommentar ansehen
15.04.2012 19:37 Uhr von nobody4589
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Perisecor: United States Secret Service übersetzt sich sogar nach "Geheimdienst der Vereinigten Staaten"
Also ist es eine normale Behörde, die nur aus Spaß Geheimdienst heißt?
Kommentar ansehen
15.04.2012 20:01 Uhr von Sopha
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@nobody: ja.

http://www.secretservice.gov/...

federal law enforcement agency, also strafverfolgungbehörde.
Kommentar ansehen
15.04.2012 20:04 Uhr von Perisecor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ nobody4589: "Also ist es eine normale Behörde, die nur aus Spaß Geheimdienst heißt?"

Nein, aus Spaß nicht. Der USSS war früher in der Tat ein Geheimdienst (genauer sogar: DER Geheimdienst), geheimdienstliche Tätigkeit ist aber mittlerweile nur noch eine absolute Nische, sowohl im Bereich der Personenschutzes, als auch im Bereich der Finanzüberwachung.

Mittlerweile untersteht der USSS auch nicht mehr der Finanzbehörde - deren Geheimdienst er einst war - sondern ist Teil des Department of Homeland Security.

Es hilft letztlich eben nicht, wenn man einen Namen übersetzt, den die Behörde schon seit 1865 gibt.


Das Department of Homeland Security ist übrigens de facto sowas wie das Bundesministerium des Inneren, eine 1:1 Übersetzung würde also auch hier deutlich in die falsche Richtung führen...
Kommentar ansehen
15.04.2012 22:36 Uhr von Achtungsgebietender
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Einfach nur widerlich! Auch hier erneut eine Sünde: vor unserm Gott, dem Schöpfer! Ich habe die quelle gelesen und das hört sich wie eine schwarze messe an. Und dann auch noch käuflichen Geschlechtsverkehr. Geschlechtsverkehr ohne Trausschein und sowas in diesen Ämtern. Sowas macht mich einfach nur fassungslos und wenn ich an heute morgen an meinen Kirchenbesuch denke und an die leeren Bänke wundere ich mich fast nicht mehr. Möchte nicht wissen, was die da oben auch hier in Deutschland für perverrtierte Dinge treiben. HORROR!!!
Kommentar ansehen
16.04.2012 05:37 Uhr von iarutruk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender Wenn ich dich mal zu fassen bekomme, schieße ich dich auf den Mond. Du und deine Scheiß Kirche ihr gehört einfach niedergemacht. Was machen denn Hunderte von Pfaffen mit Kindern? Das ist Horror. Aber nicht wenn sich Erwachsene in gegenseitigem Einvernehmen dem Geschlechtsverkehr widmen. Prostitution ist eines der ältesten Gewerbe den es gibt. Und dass es diesen gibt, verhindert sogar, dass es noch mehr Vergewaltigungen gibt.

Auf den Kapverdischen Inseln, oder auch in Thailand und Deutschland, wo die Prostitution Normalität ist, ernähren die Damen des Gewerbes ganze Familien. Das sollte man nicht vergessen.
Kommentar ansehen
17.04.2012 17:41 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Kasalls was müssten wir mal schnallen. Nur Fragen in die Diskussion einzubringen bringt uns hier nicht weiter. Drum oute dich, was du denkst. Es wäre wirklich interessant deine Meinung über das Thema zu erfahren.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?