15.04.12 17:18 Uhr
 325
 

"Diablo 3": Neue Richtlinien für Auktionshaus sollen vor Betrügereien schützen

Blizzard Entertainment hat neue Richtlinien in Sachen Echtgeld-Auktionshaus für das kommende Spiel "Diablo 3" veröffentlicht. Vor allem sollen die Neuerungen Schutz vor Betrügereien bieten.

Ab einem Guthaben von 100 Euro muss man seinen Battle.net-Account mit einem Authenticator verbinden. Das Guthaben darf einen Wert von 250 Euro nicht überschreiten und man darf pro Tag höchstens 1.500 Euro transferieren.

Die vorgegebenen Beträge dürfen von Blizzard jederzeit ohne Ankündigung geändert werden. "Diablo 3" wird am 15. Mai erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Betrug, Schutz, Diablo, Diablo 3, Auktionshaus
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2012 18:25 Uhr von S8472
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
1500 Euro pro Tag: für ein PC-Spiel. Die spinnen doch total!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?