15.04.12 12:49 Uhr
 1.710
 

Mann filmt einzigartigen 300-Meter-Sprung in die Tiefe mit seiner Helmkamera

Simon Brentford hat sich nun dabei gefilmt, wie er von Englands höchster Meer-Klippe in die Tiefe springt.

Das Besondere bei seinem Video ist, dass er die Aufnahme mit einer Kamera gemacht hat, die an seinem Helm befestigt war. So können die Zuschauer nachempfinden, wie es ungefähr gewesen sein muss, mehr als umgerechnet 300 Meter in die Tiefe zu hüpfen.

Er ist vermutlich der Erste, der von dieser Klippe so einen furchterregenden Sprung gewagt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Meter, Sprung, Tiefe, Helmkamera
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer