15.04.12 11:52 Uhr
 1.639
 

Großer Vergleich: So schnell arbeiten moderne Start-Stopp-Systeme

Start-Stopp-Systeme halten in immer mehr modernen Fahrzeugen Einzug. Sie sollen helfen, den Spritverbrauch deutlich zu senken. Doch sie kosten auch Zeit. Oft vergehen einige Sekunden, bis der Wagen endlich wieder losrollen kann.

Eine Fachzeitschrift hat jetzt Start-Stopp-Systeme verschiedener Hersteller miteinander verglichen. Heraus kam eine Liste, die zeigt, welche Fahrzeuge am meisten Zeit vergeuden nach dem Ampelstopp, und welche wiederum flott vom Fleck kommen. Großer Verlierer ist das Mini Cooper Coupé.

Bei ihm vergehen nach dem Stopp genau 2,70 Sekunden bis der Tacho Tempo 20 anzeigt. Ohne das Start-Stopp-System sind es nur 1,46 Sekunden. Das beste Fahrzeug im Test war der Mercedes C 350. Egal ob mit oder ohne Start-Stopp, er braucht immer nur 1,58 Sekunden bis Tempo 20 anliegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Start, System, Vergleich, Stopp, Tacho
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2012 12:40 Uhr von d1pe
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Zeitkosten? Hier ist eine Differenz von maximal 1,24sec vorzufinden. Da kann man doch nicht von "Zeit vergeuden" sprechen. Das liegt noch absolut im Rahmen und wird von vielen Autofahrern auch ohne Start-Stopp-System erreicht. Der rückwertige Verkehr wird also keinesfalls besonders aufgehalten.
Dazu kommt, dass man sowieso nicht immer an erster Stelle an einer Ampel steht und dann gar keine Zeit verliert, da die vorfahrenden Fahrzeuge erst anfahren müssen.
Kommentar ansehen
15.04.2012 14:09 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@d1pe: naja es gibt aber viele schlaumeier, die meinen erst wieder zu starten, wenn sie auch an der reihe sind... dann kostet es eben doch wieder zeit. und wenn wir das mal weiterspinnen, irgendwann sind von 10 autos 5 mit dieser automatik... dann zieht sich das schon in die länge... es gibt grünphasen in ampeln (ich weiss man sollte daran auch arbeiten) die extrem kurz sind nur was um die 15 sekunden teilweise, da zählt jede sekunde ;)
Kommentar ansehen
15.04.2012 14:53 Uhr von Perisecor
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ angelthevampyr: Bei allen mir bekannten Start-Stopp-Systemen bleibt der Motor an, wenn Großverbraucher wie Klimaanlage aktiviert sind.

Warum du so ein System nicht haben möchtest, obwohl du offensichtlich nur wenig über seine Funktionsweise weißt, ist für mich nicht nachvollziehbar.
Kommentar ansehen
15.04.2012 14:53 Uhr von 1234321
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sie haben hohen Verschleiss, und erhöhen Verbrauch: weil die Batterie nachgeladen werden muss.

Aber, sie sind "In", und jeder will deshalb haben haben haben
Kommentar ansehen
15.04.2012 15:24 Uhr von Mr.Gato
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das erste, was ich machen würde wenn ich ein solches Auto hätte, wäre das Start-Soppsystem ausschalten.

Wenn ich im Auto sitze, hat mein Motor zu laufen. Ich mag das einfach lieber, als ständig im Stadtverkehr aus und an. Verbrauch hin oder her.
Kommentar ansehen
15.04.2012 23:20 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte es gerne, wird aber in meinem nächsten auto nicht drin sein. Man findet kaum gebrauchte in meinem Preisrahmen damit. Ab und zu mal einer und dann muss ich glück haben und schnell sein.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?