15.04.12 11:21 Uhr
 3.986
 

Muslimischer Taxifahrer schmeißt Familie aus Taxi, weil sie Wein dabei hatten

Ein 46-jähriger Engländer und seine Familie buchten vor Kurzem in Manchester in England ein Taxi. Nachdem sie in das Taxi einstiegen, stellte sie der Taxifahrer jedoch zur Rede.

"Ist das Alkohol?", fragte der muslimische Taxifahrer. Der 46-jährige Mann antwortete daraufhin mit "Ja". "Es tut mir leid, aber das dulde ich in meinem Taxi nicht. Das ist gegen meine Religion!", beschwerte sich der Taxifahrer.

Daraufhin schmiss er die Familie aus dem Taxi und fuhr fort, obwohl die Flasche Wein noch ungeöffnet war. Die Familie beschwerte sich bei dem Taxi-Unternehmen. Die Aktion hatte für den muslimischen Taxi-Fahrer nun Konsequenzen. Er wurde gekündigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Familie, Taxi, Taxifahrer, Wein
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2012 11:39 Uhr von shadow#
 
+39 | -9
 
ANZEIGEN
lol: und sowas als angestellter. ein ganz schlauer.
dürfen moslems eigentlich mülltonnen leeren in denen sich bierdosen befinden?
Kommentar ansehen
15.04.2012 11:45 Uhr von Curio
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
Würd: mich nicht wundern, wenn es bald das "halal-taxi" gibt.
extra für moslems .....
Kommentar ansehen
15.04.2012 11:49 Uhr von GangstaAlien
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.04.2012 11:53 Uhr von Ottoman
 
+3 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.04.2012 11:54 Uhr von GangstaAlien
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Ich habs Wir stellen uns auch auf behindert und sagen es gibt nur das Christentum, erkennt es an oder stirbt. Und dann führen wir die Rassentrennung ein und die verhungern.
Hört sich hart an, aber es ist Zeit für ein neues Kapitel in der Geschichte. Glaubt mir ich schwöre sonst ist es zu spät
Kommentar ansehen
15.04.2012 12:03 Uhr von General_Strike
 
+9 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.04.2012 12:05 Uhr von MBGucky
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
@Ottoman: Ich wusste gar nicht, dass man Kommas auch saufen kann. Ich dachte, die schreibt man.
Kommentar ansehen
15.04.2012 12:05 Uhr von radical_west
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hoffe der Moslem tankt Diesel! Mit E10 (Ethanol=Alkohol) hat er sein Ticket in die Hölle schon gebucht :D

[ nachträglich editiert von radical_west ]
Kommentar ansehen
15.04.2012 12:10 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.04.2012 12:13 Uhr von bibip98
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
General_Strike: meinst Du nicht auch, dass diese dauernde Orthographie-Verbesserung oberlehrerhaft ist?
Lass ihn doch schreiben wie er will!
Hauptsache ist wir verstehen was er sagen will.
Es ist richtig ätzend diese dauernde Richtigstellung irgend welcher grammatikalischer oder orthographischer Fehler hier in SN!
Kommentar ansehen
15.04.2012 12:15 Uhr von GangstaAlien
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
kuffar Schnell Moslem Taxi in Google eingegebn und die 1. Seite genommen, ohne zu lesen.

"Ich bin mir absolut im Klaren, dass MuslimTaxi kein Taxiunternehmen ist nur aufgrund seines Namens, sondern eine Mitfahrzentrale zur Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten.

Ich habe zur Kenntnis genommen, dass das Projekt MuslimTaxi nicht ausschließlich für Muslime gedacht ist."
Kommentar ansehen
15.04.2012 12:54 Uhr von Machmut
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.04.2012 14:45 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen von der Qualität der Quelle (Dailymail = BILD) gibt es anscheinend doch noch genug Ididoten auf diesem Planeten, die wirklich meinen, es gäbe keine diskussionswürdigeren Themen auf der Welt...

...das geniale ist, wenn Bild und Co. mal wieder die anti-Islam Keule schwingen, gibt es tausende Vollpfosten, die sich vor den Narren-Karren spannen lassen.

Zu Themen wie z. B. dem "ESM" und dessen folgenreichen Auswirkungen für uns alle und dessen Gesetzestext, der dem einer Diktatur entsprungen gleichkommt, davon redet keine Sau... Hauptsache der Pöbel hat sein künstliches Feindbild und ist abgelenkt...

Vielleicht solltet ihr euch mal besser diesem Problem hier widmen und eure überschüssige Energie in eine nützliche Richtung lenken:

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
15.04.2012 14:57 Uhr von 1234321
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Fahrgäste waren nicht gut integriert: in die Sitten des besuchten Landes. Sie hätte vorher einen Reiseführer lesen sollen.
Kommentar ansehen
15.04.2012 15:11 Uhr von neminem
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was für ein Honk: damit kann man wohl vorher rechnen, dass mal jemand mit ner Weinflasche (als Geschenk für jdm z.B.) einsteigt oder man sonst irgendwie was transportieren muss, was nicht "rein" ist, in einem Land, in welchem überwiegend ein anderer Glaube herrscht. Er hätte seinem Arbeitgeber diese Unzuverlässigkeit und den Kunden- sowie Imageverlust ersparen sollen und erst gar nicht bei ihm anfangen sollen. "Da hätte er weiter denken können, als bis zu seiner Nase".
Kommentar ansehen
15.04.2012 15:13 Uhr von KingPiKe
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@bibip98: Es ist doch der Sinn von Rechtschreibung, dass auch andere den Inhalt der Texte richtig verstehen. Würde jeder schreiben wie er will, ist genau dieser Punkt eben nicht mehr gegeben.
Kommentar ansehen
15.04.2012 15:37 Uhr von EvilMoe523
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so also mit der Kündigung des Taxi-Fahrers...

Wenn man einer Religion angehört, dann muss man sich als Angestellter eben einen Job suchen, wo er nicht mit Regelverstößen seinen Glaubens konfrontiert wird.

Ich meine in einem Taxiunternehmen: Hallo?! - Da lassen sich Leute von Kneipen und Partys heimfahren, gehasselhofft bis zum geht nicht mehr oder eben auch ZU Partysfahren mit selbstgebauten Essen und reichlich Alkohol am Start, wie das eben so ist wenn Jeder was mitbringen soll.

Ich hätte es ja noch verstanden, wenn das Unternehmen den Konsum IM Taxi verboten hätte, aber so?

Mal abgesehen davon, dass er sich mit seiner Religion offenbar nicht auskennt. Ich bin da zwar auch nicht der Experte des Koran, aber ich kann mir nicht vorstellen dass dort eine art gerichtliche Verfügung aufgestellt wurde, 50 Meter Abstand von jeder Flasche Alkohol zu nehmen.

Bei uns trinken die Moslems und Türken doch auch oftmals keinen Alkohol, aber verkaufen Diesen in sämtlichen Döner-Buden.
Kommentar ansehen
15.04.2012 15:55 Uhr von mister_mf
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Crushial-Igno: Hiermit stelle ich einen Antrag auf Einführung einer Short-News-Igno-Option. Insbesondere denke ich an Crushial und seine Blöd-News...
Kommentar ansehen
15.04.2012 17:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Ottoman: "Ja im ISLAM ist es wirklich verboten mit ALKOHL zu handeln oder zu transportieren, verkaufen, kaufen, trinken !!!"

Na, dann sag das mal den Türken in den Tourismusgebieten dort....Die kaufen und verkaufen Alkohol in rauen Mengen, manchmal sogar etwas mit Methylalkohol "gestreckt"...

Geht doch nix über ein bisschen scheinheilige Heuchlerei mit nem Schuß Doppelmoral....
Kommentar ansehen
15.04.2012 17:24 Uhr von TeleMaster
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hätte ihn auch rausgeschmissen. Und ihm als Andenken zu Weihnachten eine Flasche Wein zugesandt.

Nichts gegen Andersgläubige, aber er ist/war Taxifahrer in einem Nicht-Islam-Geprägten Land und hat dann gefälligst seinen Job zu machen.

[ nachträglich editiert von TeleMaster ]
Kommentar ansehen
15.04.2012 17:37 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Warum verliert der seinen Job??? Wenn er das Teufelszeug nicht in seinem Auto haben möchte, ist das sein gutes recht! Wir wissen alle, zu was Menschen fähig sind, die Alkohol im Blut haben. Und überhaupt - wie schlimm muss ein Leben sein, dass man sein Gehirn mit diesem Nervengift betäuben muss, um es erträglich zu machen...
HORROR!!!
Kommentar ansehen
15.04.2012 17:59 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: Mit dem Denken hast du es bei bestimmten Reizwörtern wohl nicht mehr so, oder?

"Wir wissen alle, zu was Menschen fähig sind, die Alkohol im Blut haben."

Sie hatten eine GESCHLOSSENE Flasche Wein dabei....


" Und überhaupt - wie schlimm muss ein Leben sein, dass man sein Gehirn mit diesem Nervengift betäuben muss, um es erträglich zu machen...
HORROR!!! "

Tja, du musst es ja wissen.....anders als mit Alkohol oder anderen Drogen kann ich mir deine Kommentare hier nicht erklären. Nein, auch nicht mit Ironie oder Sarkasmus....eher noch mit dem verzweifelten Versuch auch etwas Aufmerksamkeit zu bekommen...was ich hiermit gemacht habe.
Kommentar ansehen
16.04.2012 23:05 Uhr von sooma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ja jetzt hier Karriere machen: http://muslimtaxi.de/...

P.S.@Ottomane: Ist "ALKOHL" ein neues Halal-Gemüse?

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
26.04.2012 09:50 Uhr von Jorka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Recht so! Langsam reicht es mit der falschverstandenen Toleranz. Wenn der Herr ein Problem damit hat dass Fahrgäste Alkohol dabei haben in Taxis dann sollte er eben kein Taxi fahren.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?