14.04.12 19:23 Uhr
 469
 

USA: Pastor brachte Löwe und Lamm in Käfigen in den Gottesdienst mit

Ärger bekam ein Pastor in Texas, als er einen Löwen und ein Lamm in den Gottesdienst mitgebracht hatte. Seine außergewöhnliche Aktion während der Osterpredigt erregte den Tierschutzverein.

Dem Bericht des Senders "Fox News" zufolge hatte sich der Pfarrer nach der Kritik der Tierschützer herausgeredet, dass er um die behördliche Genehmigung gebeten habe, die jedoch unnötig gewesen wäre. Dieser Version widersprach nun das Polizeidepartement.

Die texanische Stadt gebe "generell keine Genehmigung für eine Zurschaustellung gefährlicher Wildtiere", wies der Justiziar auf die falsch verstandene Pastor-Auslegung hin. Nun kündigte die "Fellowship Church" an, demnächst einen Elefanten mit in die Kirche zu bringen, der kein Wildtier ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Löwe, Pastor, Gottesdienst, Käfig, Lamm
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2012 20:51 Uhr von DerMaus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wohl zu viel Weihrauch inhaliert...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2017 bisher schon >1000 Migranten/Flüchtlinge auf dem Mittelmeer ertrunken
USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?