14.04.12 18:46 Uhr
 1.432
 

Was viele nicht wissen: Deutsche Unternehmen verkaufen heimlich Kunst

Experte Helge Achenbach klärt nun darüber auf, dass viele deutsche Unternehmen ihre Kunst veräußern, um mehr Erlös zu erzielen.

"In Krisenzeiten neigen Unternehmen dazu, an ihr Tafelsilber zu gehen", erklärt er. Das geschieht oftmals hinter dem Rücken der Öffentlichkeit.

Das beste Beispiel sei das insolvente Unternehmen Karstadt.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Kunst, Deutsche, Unternehmen, Erlös
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2012 19:45 Uhr von TeleMaster
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Schreibst Du eigentlich absichtlich so eine Scheiß-News (zum Provozieren), oder dient dieser Schrott wieder mal nur als Füllmaterial für die SN-Startseite, damit nicht wieder drei Tage dieselben abgeschriebenen News als "aktuell" verkauft werden (deswegen wird so ein Mist wohl auch ungelesen/ungeprüft durchgewunken)?

Schlimm war es ja schon oft, aber in den letzten Monaten wird es fast schon radikal.

[ nachträglich editiert von TeleMaster ]
Kommentar ansehen
15.04.2012 00:13 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@TeleMaster - keine eigenen News am Start aber: hier permanent asozial gegen Crushial herumlästern.
Probleme im RL? Keine Freunde???
Kommentar ansehen
15.04.2012 00:13 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Nep - danke, dass du Dein asoziales Niveau hier: selber heraus schreist....
Kommentar ansehen
15.04.2012 01:42 Uhr von TeleMaster
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Achtungstype: Halt den Ball flach. Du Crushial-Freund. Lächerlicher Fake-Account.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?