14.04.12 17:39 Uhr
 46
 

Fußball/Bundesliga: Big Point - Der HSV rehabilitiert sich von Hoffenheim-Pleite

Dem Hamburger SV ist die Rehabilitation vom 0:4-Debakel in Hoffenheim gelungen und er besiegt Hannover 96 mit 1:0. Heung-min Son gelang nach bereits zwölf Minuten das goldene Tor gegen den Klub aus der niedersächsischen Hauptstadt, zu der man ein freundschaftliches Verhältnis pflegt.

Nach einem Dribbling gegen Steven Cherundolo schoss der Koreaner flach ins linke Eck zum 1:0. Auch danach war der Hamburger SV klar überlegen. Auch in der zweiten Halbzeit war der Hamburger SV die tonabgebende Mannschaft, wobei Hannover 96 ihrerseits auch zu Chancen kam. Eine davon hatte Rausch.

In der 89. Minute hatte Heung-min Son die Chance, die Partie im Alleingang zu entscheiden, jedoch überstand der Hamburger SV auch so diese Partie und heimste drei Punkte ein. Es ist der erst dritte Heimsieg in dieser Saison mit dem knappsten Ergebnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vaterlandsliebe1987
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Hamburger SV, Pleite, Hannover 96, Hamburger
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/Bundesliga: Hamburger SV kassiert Absage von Nico-Jan Hoogma
Fußball: Hamburger SV will wohl isländischen EM-Helden Aron Gunnarsson

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2012 17:39 Uhr von vaterlandsliebe1987
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das war ein Big Point. Eine klare Rehabilitation nach Hoffenheim. Der Klassenerhalt nimmt Konturen an. Der Hamburger SV muss in der Bundesliga bleiben. Sie sind der Bundesliga-Dino.

Auch von Hannover war dies ein gutes Spiel. Sie haben nicht so schlecht gespielt.

Phasenweise waren sie im Spiel auf Augenhöhe.