14.04.12 15:41 Uhr
 279
 

Kanadische Studie belegt: Raucher von Menthol-Zigaretten haben erhöhtes Schlaganfallrisiko

Kanadische Forscher haben nun in einer Studie festgestellt, dass Raucher von Menthol-Zigaretten eine höhere Gefahr haben einen Schlaganfall zu bekommen als Raucher von normalen Zigaretten.

Bei der Studie erklärten 3,4 Prozent der Menthol-Raucher, dass sie schon einen Schlaganfall erlitten hätten. Bei den normalen Rauchern erlitten 2,7 Prozent einen. Insgesamt wurden 5.028 Raucher mit einem Mindestalter von 20 Jahren untersucht.

Die Studie ergab, dass Menthol-Raucher ein vierfach höheres Risiko haben als normale Raucher. Das Wieso konnten die Forscher nicht erklären. Weitere Studien sollen dies klären. Dass es am Menthol liegt, konnte auch nicht bestätigt werden. Womöglich liegt es an den Verbrauchern selbst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Nachrichten, Wissenschaft, Raucher, Schlaganfall, Zigaretten
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Mädchen geboren, das Herz außerhalb des Körpers trägt
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2012 16:32 Uhr von TeleMaster
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...das sieht Helmut Schmidt ganz anders.
Kommentar ansehen
23.04.2012 19:43 Uhr von Reape®
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
author: hast mal wieder deine blödheit untermauert:

"Die Studie ergab, dass Menthol-Raucher ein vierfach höheres Risiko haben als normale Raucher... "

quelle: "Bei Mentholrauchern vervierfacht es sich also, im Vergleich zu Nichtrauchern"

also noch mal: 2,7*4 =/= 3,4
wenn das dein mathelehrer wüsste...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste: EU, USA und Bundesregierung kritisieren russische Regierung
Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?