14.04.12 11:03 Uhr
 779
 

Berlin: Tausende Ferienarbeiter werden von den Unternehmen benötigt

Aufgrund der guten Auftragslage benötigen die Unternehmen in diesem Jahr in Deutschland wieder mehrere Tausend Ferienarbeiter.

Der Daimler-Konzern benötigt mindestens 4.300 Ferienarbeiter in der PKW Produktion und 2.150 Jobber in der Lastwagensparte.

Das Süßwarenunternehmen Haribo aus Bonn benötigt etwa 120 Ferienarbeiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Daimler, Ferien, Haribo, Hilfskraft
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2012 11:21 Uhr von CrazyCatD
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Suchen die Ferienjobber oder einfach nur Billiglöhner und 400€ Jobber?
Kommentar ansehen
14.04.2012 11:22 Uhr von 1234321
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Die nehmen nur Studenten, keine Arbeitslosen, weil die muffigen Arbeitslosen meist zu alt, fett und faul sind.

Ich halte das für falsch.
Kommentar ansehen
14.04.2012 11:57 Uhr von CrazyCatD
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@1234321: Hört sich an als sprächest du aus eigener Erfahrung.
Kommentar ansehen
14.04.2012 12:57 Uhr von AdiSimpson
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@1234321: ich glaube du hast arbeitslose mit schalkefans verwechselt.
Kommentar ansehen
14.04.2012 13:14 Uhr von thatstheway
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Für was gibt es Zeitarbeitsfirmen ? wie die Regierung predigt um saisonalbedingte Mehraufträge bzw. Stoßzeiten mit Personal aufzustocken.
Läuft hier irgendwas verkehrt in der BRD ???
Sogar die günstigen Leiharbeiter werden durch dieses Lohndumping vor den Koüpf gestossen.
Und bei Mercedes Bonz wird ja im Kfz-Preis ein Facharbeiter bezahlt und keine ungelernten Hilfskräfte.

Und was ist mit der Krise ? gestern war sie da und heute nicht mehr ? oder ist das alles nur wieder Augenwischerei, um den Leuten vorzugaukeln das es mit der Wirtschtschaft wieder aufwärts geht. :-))

Irgendwas stimmt hier nicht in der BRD ?
vlt. die Regierung ? die ständigen versuche die Bevölkerung zu manipulieren ? oder, oder, oder...

Ach ja, wer so einen "phantasievollen" Zahlennick wählt, von dem ist eine entsprechende Antwort zu erwarten, also nicht aufregen, solche schlechten Beispiele muss es auch geben

[ nachträglich editiert von thatstheway ]
Kommentar ansehen
14.04.2012 13:26 Uhr von quade34
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.04.2012 13:54 Uhr von Tinnu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
tja wenn die ordentlich bezahlt werden, finden die die arbeiter auch. wetten?
Kommentar ansehen
14.04.2012 15:59 Uhr von no_trespassing
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es eigentlich noch Festangestellte? Das Heer der Leiharbeiter wird ja immer größer.
Und bei solchen Zuständen soll man noch Familie gründen, Haus bauen und noch gut konsumieren, damit die Wirtschaft brummt.

Leiharbeiter müssten theoretisch höher bezahlt werden als Festangestellte, eben wegen der Planungsunsicherheit.
Kommentar ansehen
14.04.2012 16:32 Uhr von Fischgesicht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mit ferienarbeitern: ist leicht zu prollen. festanstellung lautet die devise. weiterschlafen...
Kommentar ansehen
14.04.2012 16:33 Uhr von majorpain
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@no_trespassing: Gebe dir 100% recht.
Leiharbeiter sind für mich da um Spitzen abzubauen also wenn ich z.b einen Auftrag habe wo ich weiß das ich nur 4 Wochen die Leute brauche etc.
Dazu müssen die aber so bezahlt werden mindestens wie ein Festangestellter.

Leider machen oft diese ja Produktionshelfer auch nicht viel, manchmal schicken die schon Leute die Alkis sind oder gerade auf Entzug sind.

Trotzdem sollten sie vernünftig bezahlt werden um ihnen einen Start zu bringen um ein Menschenwürdiges Leben zu ermöglchen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?