14.04.12 10:48 Uhr
 673
 

USA bestätigen Strategie zur Cyberkriegsführung der Zukunft

Laut "Washington Post" hat der Kongress in den USA ein Gesetz verabschiedet, um in Zukunft in Rekordtempo Cyberattacken abzuwehren und auszuführen.

Diese Strategie geht mit dem Bedürfnis einher, dass schädliche Industriespionageprogramme meist komplett neue und maßgeschneiderte Gegenmaßnahmen erfordern.

Durch das neue Gesetz und der damit verbundenen Spezialeinheit für das Netz, ist die National Security Agency (NSA) nun in der Lage, ohne Umwege und im Rekordtempo Software zur Bekämpfung der Schädlinge zu programmieren.


WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Zukunft, Strategie, Cyberwar
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2012 13:07 Uhr von georgyy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Würde auch Zeit: Hacker können großen schaden verursachen, gerade in Regierungs und Abwehrsystemen.
Ich warte schon lange auf ein solches Unternehmen seitens der Regierung.

[ nachträglich editiert von georgyy ]
Kommentar ansehen
14.04.2012 13:18 Uhr von Shan_sn
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Pläne: man will dem Durchbruch von Skynet verhindern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?