14.04.12 10:04 Uhr
 3.839
 

Formel 1: Red Bull baut aus Verzweiflung Uralt-Auspuff an Vettel-Wagen

Sebastian Vettel wartet in der aktuellen Formel-1-Saison noch auf seinen ersten Sieg. Die letzten Rennen lief es eher schlecht als recht. Sein Team Red Bull gab bereits zu, dass man momentan hinterher hinke (ShortNews berichtete).

Nun baute Red Bull aus Verzweiflung sogar einen Uralt-Auspuff an den Wagen von Sebastian Vettel.

Mit dem "Opa"-Auspuff lief es im freien Training bereits besser als sonst. "Das Auto ist sehr nervös, es bewegt sich noch sehr viel. Es geht jetzt darum herauszufinden, was es genau braucht", sagte Vettel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Sebastian Vettel, Red Bull, Auspuff, Verzweiflung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2012 10:47 Uhr von svizzy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ bastb: das ist der wagen von letzter saison. er wurde nur an die diesjährgen regeln angepasst. auspuff, diffusor und nase mussten geändert werden. der wagen von jetzt ist sogar schon sehr alt. eine evolution vom 2009er modell.
Kommentar ansehen
14.04.2012 12:04 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht umsonst heißt es: Never change a running System!

Daß man nebenbei weiterentwickelt heißt ja nicht, daß man diese Neuentwicklungen sofort umsetzen muß, obwohl sie noch fehlerhaft sind. Da wäre s allemal sinnvoller gewesen, wenn sie mit dem "alten" Auto dort weitergemacht hätten, wo sie zuletzt aufgehört hatten. Vettel wurde bekanntlich Weltmeister.
Kommentar ansehen
14.04.2012 13:49 Uhr von iwantmore
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sie mussten Sie mussten das System ja ändern, Joeiii. Der angeblasene Diffusor wurde ja verboten!

Zusätzlich können sie nicht einfach "erstmal mit dem alten Auto fahren", da Testfahrten während der Saison im Prinzip verboten sind und das Auto vor dem ersten Rennen fertig sein muss.
Kommentar ansehen
14.04.2012 22:31 Uhr von TrancemasterB
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Das Auto ist sehr nervös,: es bewegt sich noch sehr viel"
HAHA...
Wäre blöd wenn nicht...

[ nachträglich editiert von TrancemasterB ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?