13.04.12 15:00 Uhr
 245
 

FPÖ-Wahlkampf Innsbruck: Ausländerhetze und Rechtschreibfehler

"Unser Herz schlägt für Innsbruck - Andere für Spekulaten (sic!) & Pleitestaaten" prangte auf dem Plakat, vor dem FPÖ-Parteichef Heinz Christian Strache am Ende des Wahlkampfs seines Innsbrucker Kandidaten August Penz die Abschlusskundgebung abhielt.

FPÖ-Mann Penz war im Laufe des Wahlkampfs für die Innsbrucker Gemeinderatswahl aufgrund rassistischer Slogans, wie "Heimatliebe statt Marokkaner-Diebe", unter öffentlichen Druck geraten. Die heftig kritisierten Wahlplakate wurden schließlich abmontierten.

Die Demonstranten der Gegenkundgebung des FPÖ-Wahlkampffinales im Olympischen Dorf übertönten immer wieder mit "Nazis raus"-, "Alles Lüge"- und "Schulter an Schulter gegen Rassismus"-Rufen die Redner der FPÖ. Strache bezeichnete die Demonstranten daraufhin als "Schreihälse".


WebReporter: Doktorweb
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahlkampf, Rassismus, FPÖ, Innsbruck, Rechtschreibfehler
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2012 20:19 Uhr von Multiversal
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
egal ob mit,oder ohne Fehler: die Aussage stimmt!
Kommentar ansehen
13.04.2012 23:35 Uhr von Doktorweb
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aber wie der Originalartikel eben hinweist ist es nun mal der Chef der rechtsgerichteten FPÖ, der vor einem Plakat mit Rechtschreibfehler von Migranten verlangt, Deutsch zu beherrschen.
Kommentar ansehen
14.04.2012 00:58 Uhr von gogodolly
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also, ein wahlkampfplakat mit druckfehler ist mehr als blamabel!
wer hat das plakat vom druckhaus abgenommen - da sollte doch mindestens einer kontrollieren, ob das alles seine richtigkeit hat?!

sonst noch was in innsbruck? achja, da haben doch anfang april(?) die jusos ihr eigenes vereinsheim angezündet und wollten´s jemand anderem in die schuhe schieben; sowas nennt man "false flag".....diese linken *****
tz, tz, tz ...
Kommentar ansehen
27.04.2012 10:30 Uhr von Neapolitaner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe eher: das Gefühl da ist ein bestimmtes politisches Lager beleidigt ist weil ein anderes ihre geliebte Kapitalistenkritik wegnimmt.

Ansonsten, Humor:

http://www.raketa.at/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?