13.04.12 13:33 Uhr
 588
 

Hamburg: Lehrer hatte Sex mit 14-jähriger Schülerin - 15 Monate Haft

Am Freitag ging der Prozess gegen einen 46 Jahre alten Lehrer zu Ende, der Sex mit einer 14-jährigen Schülerin hatte. Er war vor dem Landgericht geständig.

Der Pädagoge und das Mädchen hatten über Facebook Kontakt und fingen eine Beziehung an. Dabei kam es auch zum Beischlaf.

Das Landgericht verhängte nun über den Lehrer eine 15 monatige Bewährungsstrafe wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Hamburg, Haft, Schüler, Lehrer
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2012 15:43 Uhr von iarutruk
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die Strafe scheint mir im ersten Augenblick zu gering. Aber er ist jetzt vorbestraft, hat seinen Arbeitsplatz verloren und wird wahrscheinlich nie mehr ein Lehramt begleiten dürfen. Ich denke sein direktes Umfeld, wie Familie, Verwandte, Bekannte und Freunde werden ihn fallen lassen. Da sieht für ihn das folgende Leben nicht gerade rosig aus.
Kommentar ansehen
14.04.2012 00:21 Uhr von Zitronenpresse
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was viel nicht wissen: den Gesetz nach ist der Beischlaf mit 14 Jährigen erlaubt, wenn es eine richtige Beziehung gibt!
Unglaublich aber wahr - wenn es stimmt, das die beiden eine richtige Beziehung hatten, wundert es mich, dass es überhaupt eine Strafe gab.
Vielleicht zum Tragen dass er Schutzbefohlener und ihr Lehrer war.

Das währen aber Details und Details und Presse finden leider häufig genug nicht zu einander...

Ich hätte jedenfalls gerne die Begründung des Richter gehört, um nachvollziehen zu können, was Phase ist.
Kommentar ansehen
14.04.2012 08:45 Uhr von Delios
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Zitronenpresse: http://www.sueddeutsche.de/...
dort stehts noch etwas ausfühlicher. Auch mit deinem Hinweis aber eben hier mit der Begründung "sexueller Missbrauch Schutzefohlener".
Kommentar ansehen
14.04.2012 18:55 Uhr von unomagan
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und: das Mädchen ist von den High-Fives seiner Freundinnen gestorben :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?