13.04.12 12:43 Uhr
 101
 

Erftstadt: Betrunkener Radfahrer mit 2,2 Promille will vor Polizei flüchten

In den frühen Morgenstunden des heutigen Freitag versuchte ein vollkommen betrunkener Radfahrer in Erftstadt, sich einer Polizeikontrolle durch eine Flucht zu entziehen.

Ein Polizist beobachtete zufällig den Radfahrer, der in starken Schlangenlinien fuhr. Als er den Polizisten erspähte, wollte er sich aus dem Staub machen.

Der Beamte holte ihn jedoch ein. Der Mann war gerade auf dem Weg zur Tankstelle, Alkohol-Nachschub holen. Der wäre angesichts von 2,22 Promille kaum noch nötig gewesen. Auf den Mann wartet unter anderem eine Strafanzeige.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Promille, Radfahrer, Betrunkener
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?