13.04.12 12:29 Uhr
 150
 

China: Regimekritiker und Künstler Ai Weiwei reicht Klage gegen Finanzamt ein

Der chinesische Regimekritiker und Künstler Ai Weiwei wurde von der Regierung wegen einer angeblichen Steuerschuld von 15 Millionen Yuan verhaftet und zu einer Strafzahlung verdonnert.

Nun schlägt der Künstler zurück und verklagt die chinesischen Finanzbeamten.

Laut Ai Weiwei hätte das Finanzamt bei der Steuerschuld einen Fehler gemacht, seine Designfirma habe niemals solche immense Schulden angehäuft.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Klage, Künstler, Finanzamt, Ai Weiwei, Regimekritiker
Quelle: www.suedostschweiz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"
Für ertrunkene Flüchtlinge: Ai Weiwei verpackt Säulen in Berlin in Schwimmwesten
Chinesischer Künstler Ai Weiwei posiert als ertrunkenes Flüchtlingskind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2012 14:05 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mut hat er ja: Aber irgendeine Chance auf Erfolg sehe ich da nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"
Für ertrunkene Flüchtlinge: Ai Weiwei verpackt Säulen in Berlin in Schwimmwesten
Chinesischer Künstler Ai Weiwei posiert als ertrunkenes Flüchtlingskind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?