13.04.12 11:41 Uhr
 690
 

JVA Stadelheim: Ermittlungen gegen Justizbeamte wegen Drogendealens

In der Justizvollzugsanstalt Stadelheim bei München wird derzeit gegen fünf Justizbeamte ermittelt, die den Häftlingen Drogen und Handys verkauft haben sollen.

Ende 2011 kam die Polizei den dealenden Wachleuten auf die Spur, die mittlerweile selbst in U-Haft sitzen oder vom Dienst suspendiert sind.

Handys sind in Strafgefängnissen strengstens verboten, dennoch versorgten die Justizbeamten die Insassen mit den mobilen Telefonen. Die Drogenpäckchen wurden offenbar in Tennisbällen versteckt und über die Gefängnismauer geworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anklage, JVA, Drogendealer, Justizbeamte
Quelle: www.sueddeutsche.de