13.04.12 13:17 Uhr
 3.293
 

Eishockey: 16 Spiele Sperre für Barry Brust nach Monstercheck?

Barry Brust kann sich nach seinem Aussetzer im Playoff-Spiel gegen die Eisbären Berlin auf eine lange Pause einstellen.

Gernot Tripcke, Chef der Deutschen Eishockey Liga (DEL), bewertete Brusts Check gegen Eisbären-Stürmer Florian Busch als Tätlichkeit und geht von der Maximalstrafe aus. Das würde 16 Spiele Sperre bedeuten.

Die Sperre wäre weltweit gültig, da sie dem Weltverband IIHF gemeldet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastianF
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Eishockey, Sperre, Straubing Tigers, Barry Brust
Quelle: www.eishockey-24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2012 13:34 Uhr von bobba-fett
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hättest ja wenigstens mal das Video verlinken können...
Kommentar ansehen
13.04.2012 14:22 Uhr von JG-SN
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Bobba-Fett: hättest ja wenigstens mal die Quelle anklicken können.


btw: Brust vs. Busch
Kommentar ansehen
13.04.2012 14:45 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich nur nen Klick: aber gut: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.04.2012 14:59 Uhr von Hullefu
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Naja: Die Eishockey Leute sagen doch immer das sie so hart sind

wenn das 16 Spiele gibt dann steht das im Widerspruch.
Kommentar ansehen
13.04.2012 16:27 Uhr von osnoh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Hullefu: Nur weil Eishockey eine harte Sportart ist und die Spieler viel einstecken müssen und auch austeilen, hat so eine Aktion selbst in diesem Sport nix zu suchen!
Fairplay gehört in jeden Sport, auch wo viel geprügelt wird!
Kommentar ansehen
13.04.2012 16:47 Uhr von andi_25
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hinter dem Tietel: "Eishockey: 16 Spiele Sperre für Barry Brust nach Monstercheck"

Fehlt ein ?
Dein Titel sagt das er schon die Sperre hat, aber momentan ist es noch eine Vermutung, da noch nichts entschieden ist, selbst die Quelle hat hinter Ihrem Titel ein "?"
Kommentar ansehen
13.04.2012 18:24 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei solch einer eindeutigen Beweislage,sollte man einfach eine Privatklage bei einem ordentlichen Gericht einreichen dürfen. Ich denke, damit würde man die Brutalis etwas zügeln können.
Kommentar ansehen
13.04.2012 19:37 Uhr von Xanoskar
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
naja: normal müsste jedes spiel strafanzeigen hinter sich herziehen. in der DHL weniger aber in der NHL wo die schiris bei schlägereien den Befehl haben nicht einzuschreiten... meiner meinung nach eine nutzlos Sportart die ab 18 freizugeben ist... sollen sich mal am riemen reißen denn gewalt ist kein teil des Spiels und wird trotzdem tolleriert... ohne Worte, kein wunder das viele spieler im *alter* matsche im hirn werden
Kommentar ansehen
14.04.2012 01:22 Uhr von matoro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
absolute frechheit die aktion: einer der besten eishockeyspieler und olympiasieger hat sich letztes jahr unbemerkt zwei halswirbel bei einem check gegen den kopf gebrochen. absolute frechheit den tod oder eine lähmung zu riskieren, die spieler sollte man sehr sehr lange sperren,

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?