13.04.12 10:24 Uhr
 2.076
 

Niederlande: Wissenschaftler entdecken so genanntes Majorana-Fermion

Wissenschaftler der Technischen Universität Delft ist die Entdeckung eines neuen Elementarteilchens gelungen. Das so genannte Majorana-Fermion wurde bereits im letzten Februar entdeckt, jedoch hat man dies erst jetzt im Wissenschaftsmagazin "Science" bekannt gegeben.

Die Wissenschaftler bauten eine Versuchsanordnung auf, bestehend aus Nanodraht, einem supraleitenden Material und einem magnetischen Feld und leiteten Strom durch die Anordnung. Im Energie-Spektrum konnte man anschließend eindeutig die Signatur des Teilchens aufflackern sehen, so die Erklärung.

Das Majorana-Fermion ist ein Teilchen, das erstmals 1937 von Ettore Majorana auf der Grundlage der Quantenmechanik postuliert wurde, aber war bisher nie beobachtet worden. Die Entdeckung könnte ein viel versprechender Ausgangspunkt für eine neue Art von Computer, der Quantencomputer sein, heißt es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Niederlande, Wissenschaftler, Majorana Fermion
Quelle: www.rnw.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?