13.04.12 10:14 Uhr
 209
 

Diplompsychologe verrät, wie Freitag, der 13., zum Glückstag wird

Diplompsychologe Stephan Lermer gibt Ratschläge, wie man Freitag, den 13., sicher übersteht.Vor allem geht es um die Einstellung, man soll die guten Momente bewusst genießen.

Auch das Glück ist ständig da, mit positivem Denken zieht man es geradezu an. Eine gezielte Auswahl der Umgebung kann ebenfalls helfen, man soll sich angenehme Orte wie Kneipen oder Restaurants aussuchen.

Ein weiterer Punkt sind die Einflüsse durch Musik oder Gesellschaft. Das Glücksempfinden wird gesteigert, wenn man selbst eine glückliche Einstellung hat, dies kommt bei anderen gut an.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Freitag, Psychologie, Pech
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2012 11:43 Uhr von CrazyCatD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Alles nur blöder Aberglaube Optimisten machen, auch an einem Freitag den 13., genauso viele Fehler wie Pessimisten, sie haben nur doppelt soviel Spass dabei.
:-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?