13.04.12 08:24 Uhr
 590
 

Riesiger Staubring von Fomalhaut wird durch zwei Schäferplaneten geschützt

Astronomen ist es gelungen mit der Radioteleskopanlage Atacama Large Millimeter Array (ALMA) beeindruckende Bilder des Sterns Fomalhaut einzufangen. Vor allem konnten sie den Staubring, der sich um den 25 Lichtjahre entfernten Stern befindet, detailreich aufnehmen.

Die Ränder um den Staubring sind außergewöhnlich scharf begrenzt. Die Forscher glauben, dass sogenannte Schäfermonde, einer innen und einer außerhalb des Rings, dafür sorgen, dass dieser seine Form behält.

Laut den Berechnungen scheinen die Planeten recht klein zu sein. "Wären die Planeten größer, dann hätten sie den Ring aus rund einen Millimeter großen Staubkörnern schon längst zerstört", so einer der Forscher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bild, Stern, Ring, Staub, Lichtjahr
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?
Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2012 09:39 Uhr von NGC4755
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gute news +: Kleine Anmerkung: im Titel schreibst Du Schäferplanet und im Text Schäfermond. Wobei die Quelle den den Schäfermond nur in Verbindung mit dem Ringsystem des Saturns als Beispiel verwendet.

Eine bessere Quelle ist:
http://www.astronews.com/...
oder die Seite der ESO
http://www.eso.org/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
Sozialministerium in Bayern: Miete von Asylbewerbern steigt um 60 Prozent
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?