13.04.12 06:26 Uhr
 1.555
 

Langstreckenraketentest: Nordkoreas Raketenstart fehlgeschlagen

Trotz internationaler Appelle und Warnungen hat Nordkorea am heutigen Freitag eine Rakete mit einem Satelliten gestartet. Doch die Langstreckenrakete ist nach dem Start womöglich auseinander gebrochen und ins Meer gestürzt.

Der Start sei um 7:39 Uhr Ortszeit erfolgt, teilte das südkoreanische Verteidigungsministerium mit. Ein US-Regierungsvertreter bestätigte, dass der Start stattgefunden habe. Nach Diplomatenangaben wird sich der UN-Sicherheitsrat noch am heutigen Freitag in einer Dringlichkeitssitzung mit dem Start befassen.

Nordkorea hatte angekündigt, zwischen Donnerstag und Montag den Satelliten Kwangmyongsong-3 ("Heller Stern") zur Wetterbeobachtung ins All schießen zu wollen. Der Start soll zwischen 7:00 und 12:00 Uhr Ortszeit (0:00 und 5:00 Uhr MESZ) erfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vivendi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Start, Nordkorea, Absturz, Sicherheitsrat, Langstreckenrakete
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutschtests durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2012 06:26 Uhr von Vivendi
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Nordkorea hat zu Hoch gepokert und auf den Start bestanden. Meiner Meinung nach ist das gut so, bevor die rakete zum transportieren von Atomsprengköpfen genutzt wird.
Kommentar ansehen
13.04.2012 07:53 Uhr von Done88
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
...haw haw: solche Pfeifen :P...

Richtiges Know How kommt eben nicht aus dem Nichts ;)
Kommentar ansehen
13.04.2012 08:29 Uhr von xyr0x
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
fail
Kommentar ansehen
13.04.2012 09:02 Uhr von DrStrgCV
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Haha: Am geilsten war wohl die Vorführung von dem Sateilliten in der Garage und anschließend der High-Tech Kontrollraum wo Google Earth lief.

Mal ehrlich, die Leute haben nix zu fressen und das Starten von ner Rakete ist drin.
Verdammter Staat.

An alle Kommunisten: Da seht ihr wie Kommunismus endet.
Tolles Konzept was am Menschen scheitert.
Kommentar ansehen
13.04.2012 09:13 Uhr von LLCoolJay
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
DrStrgCV: "Tolles Konzept was am Menschen scheitert. "

So wie die Demokratie?
Kommentar ansehen
13.04.2012 09:51 Uhr von grandmasterchef
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
wir ham immerhin was zu essen, und zeit und Ressourcen um Unsinn bei SN zu schreiben, ob das im Kommunismus auch so möglich wäre? Und Titten in 3D gibts bei uns auch :D

[ nachträglich editiert von grandmasterchef ]
Kommentar ansehen
13.04.2012 10:41 Uhr von Perisecor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ U-ASG: "So sind die USA nun mal. 70 Mio US-Amerikaner hungern nach den Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums"


Ach, verbreitest du mal wieder Phantasiezahlen?

Kennt man von dir ja auch nur zu gut von hier, wo du auch keine Argumente oder gar Quellen hattest:
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
13.04.2012 11:33 Uhr von DrStrgCV
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@LLCoolJay: Absolut richtig erkannt,
in der Demokratie geht es den Menschen besser, während sich immer noch einige extrem bereichern.
Aber wenn ich mir die Geschichte anschaue

Anarchie - Monarchie - Kapitalismus / Kommunismus

Es ist bei weitem noch nicht perfekt, aber ich finde wir haben nen guten Trend.
Kommentar ansehen
13.04.2012 12:56 Uhr von LLCoolJay
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Chorkrin: Also beim Iran sieht jeder die Manipulation durch westliche Staaten. Aber bei Nordkorea ists Einbildung.

Ich bewerte jetzt weder den einen noch den anderen Staat. Aber worauf werden diese gegensätzlichen ansichten begründet?
Kommentar ansehen
13.04.2012 13:31 Uhr von 1234321
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der zuständige Ingeneur, wurde heute morgen: wegen seiner schlechen Leistung, erschossen.
Kommentar ansehen
13.04.2012 15:05 Uhr von Kingbee
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Frage: schreibt dieser komische U-ASG aus einer Landesheilanstalt?
Kommentar ansehen
13.04.2012 16:59 Uhr von LLCoolJay
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Chorkrin: "Leute wie du" - Find ich lustig, wir kennen uns ja gar nicht.


Aber mal ehrlich, sieh dir mal die News über den Iran an. Ich bin selber einer, der der Meinung ist dort gibt es keine atomwaffen. Die Öffentlichkeit ist momentan stark afu Seite des Iran, was angeblich / möglicherweise von den westlichen Staaten durch Propaganda versucht wird zu verändern.

Wird selbiges (Propaganda gegen NK, Berichte über Pannen in NK, etc.) bei Nordkorea praktiziert, freut sich hier die Masse darüber.


Mal ehrlich, beides sind rein subjektive Einschätzungen. Beides ähnliche Situationen, werden aber ganz unterschiedlich behandelt.

Beim Iran fluchen wir über die USA und die Medien, bei NK freuen wir uns über die Pannen der Asiaten.

Das ist widersprüchlich.

[ nachträglich editiert von LLCoolJay ]
Kommentar ansehen
14.04.2012 06:09 Uhr von ICEMAN777
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmmmmmmmmmm: wenn die mal nicht doch runtergeschossen wurde von hust USA
Kommentar ansehen
23.04.2012 13:05 Uhr von DrGonzo87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@U-ASG, Perisecor: Die Wahrheit liegt mal wieder irgendwo dazwischen.

http://www.washingtonpost.com/...

50 Millionen liegen deutlich unter den von U-ASG behaupteten 70, aber sind auch schon eine solche Hausnummer, dass ich U-ASG´s Aussage zumindest dahingehend Recht geben muss, dass die USA mal mehr in ihre Bevölkerung, als in ihr Militär investieren sollte.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?