12.04.12 23:38 Uhr
 174
 

Zahl der Gefängnisinsassen nimmt in Baden-Württemberg weiterhin ab

Das Statistische Landesamt in Baden-Württemberg teilte jetzt mit, dass die Zahl der Gefängnisinsassen weiterhin abnimmt.

Ende November des vergangenen Jahres waren in den 19 verfügbaren Gefängnissen des Bundeslandes lediglich 7.099 der 8.171 belegt. Die Auslastung beträgt umgerechnet somit 87 Prozent.

Von 1993 bis 2004 waren die Gefängnisse hingegen überfüllt. Seit 2004 nimmt die Anzahl der Insassen wieder stetig ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Zahl, Baden-Württemberg, Häftling
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2012 00:29 Uhr von M123
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Schelm wer böses denkt. Da ist ein gewisser Bonus im Spiel, welcher ein bestimmtes Klientel vor dem Gefängnis bewahrt. Das ist kein Grund zur Freude, viel mehr sollte man sich mal überlegen, ob die Justiz nicht hi und da ganz schön versagt, wenn U-Bahn Schläger einfach mal mit Bewährung davon kommen...
Kommentar ansehen
13.04.2012 03:25 Uhr von iarutruk
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@M123 Genau so sehe ich dies auch. Die Kuscheljustiz zeigt hier nur die Folgen, die sich daraus ergeben.
Kommentar ansehen
13.04.2012 11:07 Uhr von quade34
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und ich hätte beinahe: gedacht, dass auf Grund des Regierungswechsel die Kriminalität gesunken sei.
Kommentar ansehen
13.04.2012 13:49 Uhr von SkyWalker08
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wen wundert es Wen wundert es, wenn es für Mord nur Bewährung gibt...
Kommentar ansehen
13.04.2012 14:55 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Skyalker08 Nach deutschem Recht wird Mord immer mit lebenslanger Haft bestraft. Was du nun meinst, ist Totschlag und da triften die abzusitzenden Jahre weit auseinander.

Auch triften die Meinungen zwischen den Normalbürgern und der Rechtssprechung nach unserem Gesetz weit auseinander. Der Normalbürger sieht eher einen Mord, als gegeben als es das Gesetz es tut.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?