12.04.12 23:16 Uhr
 234
 

Heilbronn: 79-Jährige Frau wollte Fahren üben - Am Ende gab es zwei Verletzte

Eine 79-jährige Seniorin wollte nun in Heilbronn zusammen mit ihrem Sohn auf einem Schotterparkplatz Auto fahren üben. Der Sohn nahm als Beifahrer platz.

Jedoch verwechselte die Seniorin, die bereits seit einiger Zeit kein Auto mehr fuhr, das Gaspedal mit der Bremse. Das Auto bretterte daraufhin einen Abhang hinunter und raste durch drei Weinberge.

Das Auto erlitt einen Totalschaden. Die Seniorin und ihr Sohn waren so stark verletzt, dass sie in eine Klinik eingeliefert werden mussten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Ende, Verletzte, Fahren, Heilbronn
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?
Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Bayern: Polizei stellt Waffensammlung mit zwei VW-Bussen sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2012 03:45 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hier schreibt: Prof. Dr. Dr Crushial mal wieder life und zeigt was in ihm steckt. Wie kann denn ein Auto "durch" 3 Weinberge fahren. Die Blöd-Zeitung schreibt, dass das Auto 3 Weinberge "überquert" hat, was ich einfach nicht glauben kann. Das wären doch mindestens 2 km Wegstrecke. Wenn es natürlich ein Panzer war, was aber auch unwahrscheinlich ist, wäre es im Bereich des Möglichen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht