12.04.12 22:49 Uhr
 233
 

Münster: Bundespolizisten nehmen in einem Intercity Kokainschmuggler fest

Bundespolizisten kontrollierten am Mittwoch in einem Intercity von Münster nach Osnabrück einen 41-jährigen Mann.

Als die Beamten nach dem Ziel seiner Reise fragten, gab der Mann ausweichende Antworten. Das machte die Beamten misstrauisch.

Bei einer genaueren Untersuchung fanden die Bundespolizisten zwei Kilo Kokain bei dem Reisenden. Er wurde verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Münster, Schmuggler, Intercity
Quelle: www.westline.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2012 02:04 Uhr von 4thelement
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ja leider kein gutes Zeug gewesen: sein , bei dem fehlendem Selbstbewußtsein ;-)
Kommentar ansehen
13.04.2012 02:08 Uhr von Lanyards
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Text "zwei Kilo Kokain"
Quelle: "mehr als ein Kilo Kokain"
Kommentar ansehen
13.04.2012 04:42 Uhr von iarutruk
 
+1 | -3