12.04.12 22:49 Uhr
 231
 

Münster: Bundespolizisten nehmen in einem Intercity Kokainschmuggler fest

Bundespolizisten kontrollierten am Mittwoch in einem Intercity von Münster nach Osnabrück einen 41-jährigen Mann.

Als die Beamten nach dem Ziel seiner Reise fragten, gab der Mann ausweichende Antworten. Das machte die Beamten misstrauisch.

Bei einer genaueren Untersuchung fanden die Bundespolizisten zwei Kilo Kokain bei dem Reisenden. Er wurde verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Münster, Schmuggler, Intercity
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus