12.04.12 22:21 Uhr
 87
 

Belgrad: Ein in der Schweiz gestohlenes Cézanne-Gemälde entdeckt

Ein in 2008 in der Schweiz gestohlenes Gemälde des impressionistischen Malers Paul Cézanne fand jetzt die serbische Polizei.

Es handelt sich dabei um das Werk mit dem Titel "Knabe mit der roten Weste", das der Maler zwischen 1888 und 1890 schuf. Das Gemälde soll einen geschätzten Marktwert von 100 Millionen Euro haben.

Inzwischen wurde das in einem Auto gefundene Bild von einem schweizer Kunstexperten als das Original bestätigt. Vier Männer wurden festgenommen. Damals galt der Kunstraub, wobei weitere teure Gemälde gestohlen wurden, als der größte jemals in Europa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schweiz, Kunst, Gemälde, Belgrad
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung
Gloria von Thurn und Taxis relativiert Domspatzenskandal: "Schläge waren normal"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?