12.04.12 21:30 Uhr
 380
 

USA: In Tennessee dürfen Lehrer die Evolution im Unterricht anzweifeln (Update)

Lange Zeit wurde in Tennessee ein Gesetz diskutiert, welches sich zum Ziel gemacht hat, Lehrer nicht daran zu hindern, "Schülern dabei zu helfen, die wissenschaftlichen Stärken und Schwächen von bestehenden wissenschaftlichen Theorien ... zu kritisieren und objektiv zu beurteilen".

Da somit auch die Evolutionstheorie in ein schlechtes Licht gerückt werden kann, obwohl sie als wissenschaftlich erwiesen gilt, befürchten viele, dass nun dem Kreationismus und Intelligent Design die Tür in die Klassenzimmer geöffnet wurde. Ähnliches gilt für Zweifel an Theorien zum Klimawandel.

Der Gouverneur Bill Haslam, welcher das Gesetz mit einem Veto hätte stoppen können, glänzte durch Nichtstun: Er stoppte das Gesetz nicht, aber unterschrieb es auch nicht, womit es trotzdem in Kraft tritt. Haslam glaubt, dass sich durch das Gesetz die wissenschaftlichen Standards nicht ändern werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Update, Lehrer, Evolution, Unterricht, Tennessee
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Krefeld: Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2012 21:30 Uhr von Again
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich musste den genauen Wortlaut des Gesetzes leider ein bisschen beschneiden. Das Gesetz klingt an sich gut, aber es spielt Kreationisten in die Hände. Man hätte es eher umgekehrt formulieren sollen und gesetzlich festlegen sollen, dass Schülern alle Fragen erlaubt sind.
Kommentar ansehen
12.04.2012 21:44 Uhr von bibip98
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht mehr in welchem US-Staat es so ist: dort darf an den schulen das Evolutionsmodell nicht mehr gelehrt werden. Der Lehrer der es trotzdem macht fliegt. Dort darf nur das der Kreationisten gelehrt werden.
Ich kannte mal einen, der mir beibringen wollte, dass die Bibel wortwörtlich zu nehmen ist und die Welt knapp über 6.000 Jahre alt ist. Auf meine Frage wie er sich die Ausgrabungen und sonstigen Forschungen erklärt, sagte er: alles Blendwerk des Satans. Und alle Menschen stammen natürlich von Adam und Eva ab. Dass die Söhne dann sich wohl gegenseitig gebumst haben und ausnahmsweise Kinder bekamen ließ ihn stinksauer werden.
Kommentar ansehen
12.04.2012 22:50 Uhr von Phillsen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@bibip98: und nur ein paar Generationen später gab es genug Menschen für um ganze Städte zu füllen.
Alles Arschgeburten...
Kommentar ansehen
12.04.2012 23:14 Uhr von CrazyCatD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@bibip98: "Und alle Menschen stammen natürlich von Adam und Eva ab."

"Das biblische Buch Genesis 5,4 erwähnt außerdem nicht namentlich genannte Töchter und weitere Söhne, die Adam nach der Geburt Sets zeugte."
http://de.wikipedia.org/...

Also wie man sieht haben die Inzucht betrieben, was in der Bibel sogar mehrmals vorkommt nicht nur bei den Kindern von Adam und Eva.
Kommentar ansehen
12.04.2012 23:22 Uhr von Again
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
CrazyCatD: "Also wie man sieht haben die Inzucht betrieben, was in der Bibel sogar mehrmals vorkommt nicht nur bei den Kindern von Adam und Eva. "
Also in Deutschland würde man damit ja nicht durchkommen ;-)
Kommentar ansehen
13.04.2012 01:02 Uhr von ShadowDriver
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: Satan hat sich auch gedacht "verarsch ich die Menschen mal in dem ich Skelette verteile" super plan...

diese extrem gläubigen sind nicht ganz helle im Kopf...religion wird immer nur in eine Sackgasse führen wo dann nach ausreden gesucht wird...arme irre
Kommentar ansehen
13.04.2012 07:42 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ bibip98: hättest mal fragen sollen, wieso es dann schwarze und asiaten gibt...

laut bibel waren adam und eva doch bestimmt weiss...
Kommentar ansehen
13.04.2012 15:22 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spinner gibt es überall! Was dem Islam seine Salafisten, sind dem Christentum seine Evangelikalen...

Letztere sind noch nicht so gewaltbereit wie erstere - viel fehlt aber nicht mehr. Die hätten ihre Form der Scharia jedenfalls gerne auch für die USA.
Kommentar ansehen
15.04.2012 13:23 Uhr von bibip98
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
H311dr1v0r: man sollte über etwas nur reden, wenn man sich auskennt. Du kennst Dich nicht aus!
Darwin hat nie (!!!) behauptet, dass der Mensch vom Affen abstammt.
Er sagte nur, dass wir einen genügsamen Vorfahren haben.
Und das ist nachweisbar.
die Sagen und Märchen im AT (auch im NT) sind dagegen nicht nachweisbar, ja sogar eindeutig zu widerlegen.
Ein Beispiel (aus vielen): diese Heldengeschichte der alten Juden über die Eroberung von Jericho mit den Posaunen. Blödsinn: als die Juden damals dort hin kamen war Jericho schon lange Geschichte, ein Haufen Schutt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Truthahn kollidiert mit Auto und durchschlägt die Windschutzscheibe
Ivanka Trump bekommt nun auch offiziellen Posten in der US-Regierung
US-Bundesrichter verlängert Stopp für Donald Trumps Einreiseverbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?