12.04.12 20:29 Uhr
 464
 

Köln/Bonn: Diskussion um Flughafengebetsraum für alle Religionen entbrannt

Auf dem Flughafen Köln/Bonn soll demnächst ein "interkonfessioneller Gebetsraum" für alle Religionen eingerichtet werden, der schon im Vorfeld hitzig diskutiert wird.

25 religiöse Gruppen werden sich im "Rat der Religionen" über diesen Raum einigen müssen, der Kirche, Moschee und Synagoge in einem sein muss.

Dabei müssen Fragen beachtet werden, ob Geschlechtstrennung herrschen muss? Bisher ist die Frage nach Gebetsräumen bei Flughäfen eine komplexe, denn in Frankfurt hat man bereits sieben davon.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Bonn, Religion, Diskussion, Gebet
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2012 20:31 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Wie wär´s mit keine?
Kommentar ansehen
12.04.2012 20:56 Uhr von TeleMaster
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
...beklopptes Deutschland.
Kommentar ansehen
12.04.2012 23:57 Uhr von Borat
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
LoL: Das Foto ist zu Geil, der soll eigendlich das Terminal sauber machen, aber er betet zu Allah während der Arbeit.
Was würde passieren wenn man als Christ seine Arbeit unterbricht um zu beten, naaa????

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?