12.04.12 19:57 Uhr
 63
 

New York: Hochhaus nach Fund einer Spielzeuggranate evakuiert

Unweit des Ground Zero wurde die Räumung eines Bürohochhauses angeordnet. Ein merkwürdiger Gegenstand, der einer Granate ähnelte, befand sich im Eingang der Poststelle.

Wie die "New York Post" berichtete, sei einem Mitarbeiter eine Attrappe des ansonsten explosiven Geschosses zum Zwecke des Briefbeschwerens zugeschickt worden.

In dem Päckchen war auf einem Brett das verdächtige Objekt mit Metallteilchen angebracht. Daraufhin wurde der Alarm in Erinnerung an die Anschläge am 11.9.2001 ausgelöst. Später stellte sich der Fund als Spielzeuggranate heraus.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Fund, Evakuierung, Hochhaus
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?